Die 34-jährige Swantje (Nadine Boske) hat allen Grund, selbstbewusst zu sein: Ohne sie geht auf dem beschaulichen Flugplatz ihres Vaters Hauke (Jan-Gregor Kremp) in Büsum nichts. Swantje repariert die in die Jahre gekommenen Maschinen und organisiert den Post- und Passagierbetrieb. Nur selbst zu fliegen, traut sich die passionierte Pilotin seit einer traumatischen Bruchlandung mit ihrer geliebten Cessna nicht mehr. Das ist für den Flugbetrieb ein existenzielles Problem, denn ihr 57-jähriger Vater sollte wegen seines Grauen Stars die Fliegerei sein lassen. Solange kein Ersatz gefunden ist, steigt er aber ins Cockpit. Wie ein Geschenk des Himmels erscheint es da, als Haukes „verlorener“ Sohn Sönke (Hannes Wegener) überraschend mit seinem schnittigen Flieger namens „Suse“ einschwebt. Er wäre sogar bereit, sein Pilotenleben im fernen Sibirien mitsamt eigener Fluglinie zum Wohle der Familie aufzugeben. Selbstlos ist Sönke aber nicht. Swantje findet heraus, dass ihr Bruder in finanziellen Schwierigkeiten steckt. Umso schmerzhafter ist es für sie, dass ausgerechnet dieser unzuverlässige Abenteurer alles bekommen soll, wofür sie jahrelang geschuftet hat. Sogar den Flugplatz würde Sönke verpfänden, um seine geliebte „Suse“ nicht zu verlieren. Swantje bleibt jedoch Swantje und gibt mitnichten kampflos auf.

Besetzung:
Swantje Hansen: Nadine Boske
Hauke Hansen: Jan-Gregor Kremp
Sönke Hansen: Hannes Wegener
Jule Hansen: Marta Laubinger
Matilda Buchan: Susanne Schäfer
Guido Eversburg: Jonas Laux
Fenja Fensen: Anja Antonowicz
Kalle Kröger: Uwe Rohde
Wiebke Eversburg: Laura Uhlig
Merle Plietsch: Anna Lena Graff
Braut: Heidrun Fiedler
Freundin der Braut: Diana Ebert
Bräutigam : Michael del Coco
Junge: Moritz Ahlrichs
Enno Braaksen: Leonard Seyd
Lena Fritten: Ruby M. Lichtenberg
und andere
Musik: Hansjörg Kohli und Dominik Giesriegl
Kamera: Sonja Rom
Buch: Marcus Hertneck
Regie: Kerstin Ahlrichs