Die allein stehende Berlinerin Eva Beckstedt ist das, was man eine echte "Zicke" nennt. Kein Wunder also, dass kaum ein Mensch etwas mit ihr zu tun haben will. Dann aber lernt sie in dem charmanten Polizeikommissar Rixen und dem bodenständigen Malermeister Harry Stockert zwei Männer kennen, die spüren, dass sich hinter Evas unnahbarer Attitüde ein sensibler Mensch versteckt.

Außerdem erklärt sich Eva in einem schwachen Moment bereit, sich um den 16-jährigen Nachbarssohn Dennis zu kümmern, solange dessen Mutter im Krankenhaus liegt. Auch wenn Eva es sich zunächst nicht eingestehen will, bringen diese drei höchst unterschiedlichen Herren sie dazu, ihre Einstellung zum Leben grundsätzlich zu hinterfragen ...

"Die Liebe kommt selten allein" ist eine erfrischende Komödie. In den Hauptrollen sind Thekla Carola Wied, Florian Martens und Peter Sattmann zu sehen.

Weitere Informationen

Darsteller:
Eva Beckstedt: Thekla Carola Wied
Harry Stockert: Florian Martens
Ferdinand Rixen: Peter Sattmann
Dennis Metz: Tobias Retzlaff
Frau Metz: Kirsten Block
Sabine Köster: Tamara Rohloff
Udo Köster: Frank Leo Schröder
Laura Köster: Laura-Charlotte Syniawa
Alessa Köster: Maxime Foerste
Beate Zimmermann: Barbara Focke
Günther Zimmermann: René Schoenenberg
Eugen: Peter Zinter
Bastian: Thomas Drechsel
Tacker: Maximilian Oelze
Der Kleine: Richard Becker
Polizist: Peter Obermann
und andere
Drehbuch: Norbert Eberlein
Musik: Carsten Bohn
Kamera: Michael Tötter
Regie: Jan Ruzicka

Ende der weiteren Informationen