Isabell ist mit den Pfefferkörnern im Auto auf dem Weg zum Schwimmbad, als es plötzlich kracht: Ein Skateboard liegt zertrümmert unter den Hinterrädern und der Skater mit gebrochenen Arm auf dem Asphalt. Der cholerische Vater des Unfallopfers macht seinen verletzten Sohn zur Schnecke und droht Isabell üble Konsequenzen an.

Dass mit dem Unfallhergang etwas nicht stimmt, dämmert den Pfefferkörnern, als ihnen zwei Jugendliche eine merkwürdige Brille abnehmen, die der Verunglückte verloren hat. Luis observiert auf eigene Faust und findet Erstaunliches heraus: Ursache des Unfalls war nicht ein Fehler seiner Mutter, sondern eine Mutprobe zur Aufnahme in einen Club, der lebensgefährliche Stunts filmt und ins Internet stellt.

Aber wie sollen die Pfefferkörner das beweisen? Halsbrecherische Kletteraktionen und waghalsige Ausspähmanöver liefern nicht das nötige Ergebnis. Also riskiert Max alles: Er schleicht sich undercover in den Club ein und steht bald vor einer schwierigen Entscheidung.

Nina hat unterdessen ganz andere Probleme. Sie will mit dem Geigenunterricht aufhören, fühlt sich zu Hause aber unverstanden. Auch Max reagiert auf ihre Sorgen und Probleme erneut unsensibel und verständnislos. Nina reicht es, sie will eine Beziehungspause. Max ist geschockt: Hat Nina jetzt für immer Schluss gemacht?


(Der 124. Teil folgt am 11. September.)

Weitere Informationen

Darsteller:
Luis de Lima Santos: Emilio Sanmarino
Nina Pellicano: Carolin Garnier
Max Paulsen: Bruno Alexander
Jessi Amsinck: Martha Fries
Matteo Pellicano: Robin Huth
Isabell de Lima Santos: Lucia Peraza Rios
Antonio Pellicano: Orazio Zambelletti
Maria Pellicano: Clelia Sarto
Magdalena Paulsen: Doris Kunstmann
Elias Odenthal: Lasse Jungjohann
Gernot Odenthal: Frank Voss
Yannik: David Riske
Garret: Benjamin Falk
Drehbuch: Jörg Reiter
Kamera: Uwe Neumeister
Regie: Klaus Wirbitzky

Ende der weiteren Informationen