Auf das Hausboot von Clarissas und Jonnys Familie wird ein Anschlag mit Eiern, Steinen und Farbbomben verübt – purer Vandalismus. Waren es wirklich Schüler ihrer Mutter Merle, wie ihr Vater Peter glaubt? Jonny erinnert sich, wie sie von einem Sechzehnjährigen vor dem Lehrerzimmer bedroht wurde.

Die Pfefferkörner beginnen mit ihren Ermittlungen: Clarissa hat einen der Täter deutlich gesehen, so wird ein Phantombild zur ersten, wichtigen Spur. Dummerweise läuft die Observation schief und Clarissa gerät in den Fokus der Täter. Jonny will die Ermittlungen zum Schutz seiner kleinen Schwester abbrechen. Doch der Fall nimmt eine unerwartete Wende.