Margreets Mutter hat sich von all ihren Sachen getrennt und lebt nun minimalistisch. Irma findet die Idee fantastisch und trennt sich von dem ganzen unnötigen Krempel.

Als die ganze Familie mitmacht und die kostbaren Erinnerungen in den Müll steckt, fängt Irma aber an zu zweifeln.