Die erfolgreiche Berliner Anwältin Rebekka Butt traut ihren Augen kaum, als sie eines Morgens das Titelfoto einer Boulevardzeitung erblickt: Das Bild zeigt sie leicht bekleidet auf einer ausgelassenen Feier im Rotlichtmilieu.

Rebekka, die mitten im Wahlkampf für den Posten der Justizsenatorin steckt, wittert sofort eine politische Intrige. Die eiserne Karrierefrau ahnt nicht, dass es sich bei der Dame auf Seite eins um eine unbekannte Doppelgängerin handelt: eine lebenslustige, allein erziehende Mutter namens Tatjana Laake.

Es dauert nicht lange, bis die fortwährende Verwechslung der beiden höchst unterschiedlichen Frauen zu überaus turbulenten Verwicklungen führt ...

"Eine zweimalige Frau" ist eine temporeiche Verwechslungskomödie. In der "doppelten" Hauptrolle ist Christine Neubauer zu sehen.

Weitere Informationen

Darsteller:
Tatjana Laake/Rebekka Butt: Christine Neubauer
Rainer Krappe: Marek Erhardt
Bert Schubert: Michael Fitz
Rita: Doris Kunstmann
von Aschleben: Gunter Berger
Hannah: Franziska Trögner
Felix Dörfner: Martin Glade
Lucas Laake: Maximilian Befort
Jobst: Michael Schweighöfer
Herr Müller: Conrad Geier
Frau Fröhlich: Karen Böhne
Blumenhändler: Frank Kessler
Günther: Achim Grubel
Michelle: Ruth Meyer
von Aschlebens Kompagnon: Michael Goldberg
Redner: Dietrich Haugk
und andere
Drehbuch: Wolfgang Stauch
Musik: Andreas Dicke
Kamera: Uli Kudicke
Regie: Karen Müller

Ende der weiteren Informationen