Die alte Eisbärin ist krank. Mit fast 37 Jahren steckt ihr das Alter in den Knochen. Das Laufen gelingt nur noch schmerzhaft. Also verordnet ihr Professor Eulenberger Pillen und Ruhe. Doch wie schluckt ein Eisbär bittere Medizin? Freddy Kuschel - einfallsreich - mixt eine Blaubeersuppe. Tatsächlich - das Mittel scheint zu wirken. Die betagte Eisbärendame hält sich tapfer auf den Beinen. Ein paar Tage später dann, völlig überraschend, ein Rückfall. Professor Eulenberger muss eine schwere Entscheidung treffen. August, der Chef bei den Brazzameerkatzen, musste monatelang von Frau und Familie getrennt leben. Der Grund: Es hatte Jahr für Jahr Nachwuchs gegeben, und allmählich drohte es im Gehege zu eng zu werden. August machte die Trennung sehr traurig und den Rest der Familie ebenso. Von dieser großen Sehnsucht ließen sich die Tierpfleger schließlich erweichen. Es gab eine Familienzusammenführung bei den Brazzameerkatzen. In der gemeinsamen Behausung sind sie endlich wieder eine glückliche Familie - mit neuem Nachwuchs. In ihrer Heimat Neuseeland gibt es keine Mücken. Daher sind die wahnsinnig verspielten Keas hochgradig allergisch gegen die Biester, die sie in Leipzig plagen. Beinahe wäre sogar einer der lustigen Vögel an einem Stich gestorben – was ihm den Spitznamen "Mücke" einbrachte. Um die Keas möglichst ohne Stiche durch den Sommer zu bringen, hatte Tierpflegerin Petra Friedrich zu einer List gegriffen: Sie verabreichte ihren Schützlingen Knoblauch gegen die lästigen Vampire. Ob sie das mögen?