Dem chinesischen Zwergwachtel-Hahn fehlt ein Weibchen und das auch noch kurz vor dem Frühling. Doch das Darben soll ein Ende haben. Ein williges Weibchen lauert auf der Quarantänestation. Dieter Georgi braucht das Paar nur noch zu vereinen. Sein Plan sieht einen Wohnungstausch vor: Der Hahn räumt die bunte Vogel-Voliere für die Henne, damit die sich dort häuslich einrichten kann, ohne vom gierigen Zwergwachtelmann behelligt zu werden. Und der Hahn? Der bezieht für ein paar Tage einen separaten Käfig, eben bis zur Eheschließung. Aber wird er ihr auch den Hof machen? Geschwisterliebe: Osca, die handzahme Arakanga [Papagei], genießt den Status eines Einzelkindes. Christa Bachmann erfüllt ihrem Schützling beinahe jeden Wunsch. Doch der verwöhnte Vogel soll nun lernen, dass es mehr als den Alltag in der Tierklinik gibt. Seit fünf Wochen wohnt Klaus, der kleine Bruder, im Nachbarkäfig. Ihm wurde in der Gemeinschaftsunterkunft der Aras übel mitgespielt. Dementsprechend misstrauisch reagiert er auf den dreisten Papagei von nebenan, der offenbar keine Scheu kennt. Nun aber wollen Christa Bachmann und Petra Friedrich die Geschwister zusammenbringen. Werden sich Osca und Klaus vertragen? Tiger auf Hochzeitsreise: Taimur, der halbstarke Tiger, ahnt noch nichts von seinem Glück, sonst würde er ohne Murren in die Reisekiste steigen. Ein Transporter steht schon bereit, um den potenten Burschen zu einer hübschen Tigerin im Schmidinger Zoo in Österreich zu bringen. Zunächst aber warten Franka Friedel einschließlich versammelter Mannschaft vor dem Käfig. Sie schweigen, locken, bitten - aber nichts. Taimur will seinen angestammten Platz partout nicht verlassen. Wird Taimur doch noch freiwillig auf Reisen gehen?