Im Hause Kleist geht es turbulent zu. Piwi zieht zu Anke, und die ganze Familie hilft. Doch für Wehmut bleibt keine Zeit. Ein Wasserrohrbruch sorgt dafür, dass sich die Familie für einige Tage ein anderes Quartier suchen muss. Doch wohin? Kurzerhand lädt Anna alle zu sich ein.

Clara übernachtet bei ihrer besten Freundin Laurie, deren Mutter bei einer Fortbildung ist. Lauries Opa Hans und Bruder Timo waren Pilze sammeln und servieren zum Abendessen ein Pilzragout. Während Clara und Timo nur wenig von den Pilzen essen, freut sich Laurie auf eine große Portion Champignons.

Am nächsten Tag wird Christian in Claras Schule zu einem Notfall gerufen. Laurie ist schwer erkrankt. Sein Verdacht: Pilzvergiftung. Clara ist dagegen unauffindbar. Trotz der Sorge um seine Tochter fährt Dr. Kleist zu Hans, um eine Probe der Pilze zu nehmen. Dabei zeigt sich, dass ein giftiger Knollenblätterpilz im Ragout war. Umso mehr sorgt sich Christian um Clara. Schließlich spürt er sie im Reitstall auf. Zum Glück ist alles in Ordnung, da sie nur wenig von den Pilzen gegessen hatte.

Währenddessen verschlechtert sich Lauries Zustand dramatisch, so dass Michael Sandmann und Dr. Kleist eine Lebertransplantation in Erwägung ziehen. Als Spender kommt nur Opa Hans in Frage, dessen Lungenfunktion jedoch stark beeinträchtigt ist. Trotzdem will Hans das Risiko eingehen - gegen den erklärten Willen von Dr. Kleist.

Auch der schlimmste Rohrbruch ist irgendwann überstanden, und Familie Kleist kehrt nach Hause zurück. Doch jemand fehlt: Anna. Kurzerhand beschließt der Familienrat: Anna soll in die Kleist-Villa einziehen. Die Antwort fällt ihr nicht schwer.


(Der 66. Teil folgt am 25. August.)

Weitere Informationen

Darsteller:
Dr. Christian Kleist: Francis Fulton-Smith
Anna Schöller: Ursula Buschhorn
Lisa Kleist: Marie Seiser
Dr. Michael Sandmann: Luca Zamperoni
Piwi Kleist: Meo Wulf
Clara Hofer: Lisa-Marie Koroll
Inge Kleist: Uta Schorn
Bernd Spengler: Walter Plathe
Sandra Müller: Andrea Lüdke
Hans Müller: Wolfgang Winkler
Theo Stieler: Rainer Piwek
Laurie Müller: Helene Doppler
Stadträtin Hinze: Ute Loeck
Frau Jordan: Eva Bergmann
Timo Müller: Bennet Meyer
Nora: Winnie Böwe
Anke Stoll: Fabienne Haller
Rosalie Kleist: Jolina Herz
Paul Kleist: Niklas Berndt
Frau Schwinger: Jannike Schubert
und andere
Musik: Günther Fischer und Rainer Oleak
Kamera: Theo Müller
Buch: Christiane Sadlo
Regie: Esther Wenger

Ende der weiteren Informationen