Eigentlich verläuft das Eheleben der Lotzmanns seit vier Jahrzehnten dank geregelter Alltagsabläufe ohne nennenswerte Aufregung. Das soll sich allerdings ausgerechnet an Annemaries 70. Geburtstag schlagartig ändern, als Hubert beim Staubsaugen sowohl den Wellensittich als auch das ansonsten zuverlässige Gerät "Fuzzbuster 500" einem unerwarteten Ende zuführt.

Kann ja mal passieren, musste er doch eine Unterschriftenaktion zur Rettung des von der Schließung bedrohten Hallenbades organisieren und hat nicht zuletzt deswegen den Jubeltag seiner Frau verschwitzt. Wenn Annemarie nun auch noch das Unglück mit dem heißgeliebten Vogel bemerkt, dann gnade ihm Gott. Sofort macht sich Hubert auf die Suche nach einem Reparaturbetrieb. Die Zeit drängt, denn um 18.00 Uhr muss alles so sein wie 40 Jahren lang geprobt: Abendessen, Regionalnachrichten, Wetterbericht.

Doch auch beim Service-Desk des Elektromultis McAndrew's kann man ihm das gute Stück nicht reparieren. Einschicken oder Neukauf sind die einzigen Optionen. Man hat sowieso gerade wenig Zeit, denn es läuft unter Polizeischutz die Eröffnung der 999. Filiale. Mittendrin ist Huberts konsumkritische Tochter Bille: Sie möchte ein Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft setzen und mit der angereisten Konzernchefin abrechnen. Unterdessen kippt zu Hause, wo Annemarie und ihre Schwestern beim Geburtstagkränzchen sitzen, trotz des reichlich genossenen Eierlikörs, die Stimmung.

Weitere Informationen

Darsteller:
Hubert Lotzmann: Jörg Gudzuhn
Annemarie Lotzmann: Gisela Schneeberger
Bille Lotzmann: Eva Löbau
Margot Lewandowski: Gudrun Ritter
Ingeborg Lewandowski: Sigrid Schnegelsiepen-Sengül
Bademeister Achmed: Ercan Durmaz
Einsatzleiter Schulze: Heiko Pinkowski
Dehmel: Misel Maticevic
Gabi: Christina Große
Schleicher: Peter Trabner
Brenda McAndrew: Gayle Tufts
Robert: Frithjof Gawenda
Security McAndrew: Eric Lee Johnson
Frau Klapphut: Us Conradi
Parkraumbewirtschafterin: Claudia Jacob
Aktivist: Sabin Tambrea
Habermann: Hans-Heinrich Hardt
Abschleppwagenfahrer: Georg Ebinal
Reporter: Axel Ranisch
und andere
Drehbuch: Sönke Andresen
Musik: Martina Eisenreich
Kamera: Dennis Pauls
Regie: Axel Ranisch

Ende der weiteren Informationen