Auf "The Rock" herrschen unmenschliche Zustände. Der Gefängnisdirektor ist eiskalt und brutal. Gefangene, die sich nicht an die strengen Regeln halten, werden über Wochen in Dunkelhaft gehalten. Einem Gefangenen wird das Malen verboten, woraufhin er sich vor aller Augen die Finger abhackt. Dieser Hölle wollen der wegen Raubes verurteilte Frank Harris sowie seine Mitgefangenen Marsh und die Brüder Clarence und John Anglin entkommen.

Sie graben sich einen Tunnel durch die maroden Gefängnismauern und verlassen schließlich nach nervenaufreibender, mühevoller Arbeit die Insel. Den realen Ausbruch hat das FBI mehr als zwanzig Jahre lang untersucht und fand dennoch keinerlei Spuren mehr von den Flüchtlingen. Es bleibt unklar, ob die Häftlinge entkommen oder der tückischen Strömung zum Opfer gefallen sind.

Besetzung:
Frank Lee Morris Clint Eastwood
Wärter Patrick McGoohan
Doc Dalton Roberts Blossom
John Anglin Fred Ward
Clarence Anglin Jack Thibeau
Charles Butts Larry Hankin
English Paul Benjamin
Wolf Bruce M. Fischer
Insasse Danny Glover
Litmus Frank Ronzio
Johnson Fred Stuthman
Wagner David Cryer
Zimmerman Madison Arnold
Fight Guard Blair Burrows
und andere
Regie: Mark Johnson, Don Siegel
Kamera: Bruce Surtess
Musik: Jerry Fielding
Autor: Richard Tuggle, J.Campbell Bruce