Opa Willi stört die Livesendung Geronimos, weil er eine Story des Jahrhunderts wittert: Ihm wurde in der Nacht sein Gebiss gestohlen. Und nicht nur ihm, sondern auch anderen Rentnern in der Stadt. Geronimo glaubt zunächst, dass Opa Willi sie nur verlegt hat.

Doch Thea überredet ihn, den Fall zu untersuchen, damit Benjamin ein bisschen Zeit mit seinem Opa verbringen kann. Während Thea bei der Auswahl eines neuen Autos hilft und dabei an einen windigen Autoverkäufer gerät, erkennt Geronimo, dass der Fall um die verschwundenen Gebisse komplizierter zu sein scheint als gedacht. Dumm nur, dass er immer wieder mit Opa Grimmig wegen der unterschiedlichen Herangehensweisen aneinander gerät. Während Geronimo erst einmal Mutmaßungen anstellen und alles gut durchdenken will, ist Opa Grimmig eine Maus der Tat. Und bringt dabei sich und seine Familie in die Hände des berüchtigten Gauners Krawallo Krum.