Alles beginnt mit dem Wunsch nach einer neuen Frisur. Antoinette, Ehefrau des Filmemachers Lars Barthel, ist gebürtig aus Jamaika und mit ihren Haaren unzufrieden. Sie kräuseln sich zu unzähligen winzigen Locken und türmen sich in kurzer Zeit zu einem, ihrer Meinung nach, unmöglichen Afro-Look auf. Um den "Urwald" auf ihrem Kopf zu bezwingen, trägt sie oft falsches Haar. Als sie ihren Mann bittet, ihr von einer Reise nach Burma Haare mitzubringen, steckt Lars Barthel mittendrin im Handel mit der haarigen Pracht.