Fischern beschert der Golfstrom volle Netze, und Gärtner bauen in nördlichen Breiten tropische Pflanzen an. In Zeiten der globalen Erwärmung beschäftigt er die Wissenschaft. Der Film stellt Ozeanografen vor, Ingenieure und Meeresbiologen, die den Golfstrom erforschen. Wird er schwächer? Und wenn ja, mit welchen Folgen? Teil 1 beginnt an der Küste Kubas, im Golf von Mexiko, wo der Golfstrom entsteht. Von den Koralleninseln der Florida Keys folgt der Film dem Golfstrom auf seinem Weg entlang der amerikanischen Ostküste bis an die kanadische Insel Neufundland, wo der warme Golf- auf den kalten Labradorstrom trifft, bevor er den Atlantik quert, um seine Wärme an der Westküste Europas abzugeben. (Der 2. Teil folgt am 13. November.)