• Planet Wissen Das Comeback der Vinyl-Schallplatte

    Vinyl erlebt einen Boom. Es sind nicht nur die älteren Jahrgänge, die Schallplatten kaufen, auch die Generation Streaming entdeckt den Reiz der Rillen. Gründe sind der Wunsch nach einem selbstbestimmten Musikgenuss und eine neue Lust am Analogen in einer zunehmend digitalisierten Welt. Schallplatten sind Gesamtkunstwerke und manches Plattencover hat sich ins Gedächtnis ganzer Generationen eingebrannt. Planet Wissen erklärt, warum eine totgesagte Technik ein Comeback erlebt, ergründet das Besondere der Schallplatte, das sogar Sammelleidenschaft auslösen kann und zeigt die Auswirkungen des neuen Vinyl-Booms.
  • Planet Wissen Tierwohl – keine Lobby für Fische?

    Mit kaum einer Tierart gehen der Mensch so rücksichtslos um wie mit Fischen. Die Fangmethoden in der Hochseefischerei sind gnadenlos. Viele Fische verenden mit geplatzten Schwimmblasen, werden erdrückt oder ersticken qualvoll an Bord der Mega-Trawler. Fische sind für uns Nutztiere. Viele halten Fische aber im Vergleich zu anderen Nutztieren wie Hühnern, Schweinen oder Rindern eher für dumm, emotionslos, unfähig Schmerzen zu empfinden. Tierschutz ist daher in der Fischindustrie bislang kein Thema. Dabei zeigen Forschungsergebnisse schon seit einiger Zeit, dass Fische sehr wohl Stress- und Schmerzempfinden haben.
  • maintower News & Boulevard

    Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.
  • hessenschau

  • hessenschauwetter

  • Heidi Die Abreise (6)

    Mit dem Sommer haben für Heidi und den Geißenpeter wieder die Tage auf den Almen begonnen. Da kommt unerwartet Dete, als Dame herausgeputzt, ins Dörfli getrippelt. Ihre Erscheinung löst eine Mischung aus Neid und Ehrfurcht aus.
  • Familie Dr. Kleist Zukunft (108)

    Christian behandelt die junge Studentin Maike, die nach einem Fahrradsturz mit dem Kopf aufgeschlagen ist und kurzzeitig das Bewusstsein verloren hat. Erst später erinnert sich Maike, warum sie gestürzt ist: Ihr Kreislauf hatte wieder einmal verrückt gespielt. Christian erkennt ein Herzproblem und weist Maike zur Sicherheit für weitere Untersuchungen in die Klinik ein.
  • NDR Talk Show

  • Nachtcafé

  • Welt der Tiere

    Ein laufender Mähnenwolf
    Der Mähnenwolf ist der größte Vertreter der Hunde in Südamerika. Sein Name täuscht, denn eigentlich ist er kein Wolf. Doch wohl wegen seiner Größe ist er Opfer jenes schlechten Rufes, den man mit den Geschichten um den "bösen Wolf" verbindet. Auf über neunzig Zentimeter langen Beinen durchstreift er die Savannen Zentral-Brasiliens. Aber diese fallen zunehmend Kaffee-, Soja- und Eukalyptusplantagen zum Opfer.
  • Die Kleiderordnung der Tiere Wer trägt was und warum?

    Ein Salamander sitzt auf einem Baumstamm.
    Jedes Lebewesen, von der Amöbe bis zum Blauwal, braucht eine geeignete Hülle. Die Natur setzt dabei auf geniale Materialen und gewagte Entwürfe. Vom schlagfesten Panzerkleid bis zum seidenweichen Kuschelfell. Doch bei genauerem Hinsehen zeigt sich, dass auch die Tiere an strenge Kleiderregeln gebunden sind. Frösche oder Salamander benötigen eine dünne, durchlässige Haut, während Krebstiere oder Käfer auf harte Rüstungen angewiesen sind.
  • Elefant, Tiger & Co. Hengstparade (121)

    Horst und Harry müssen umziehen. Ihr altes Domizil ist etwas renovierungsbedürftig. Es regnet herein, die Wiese ist zerlatscht, eben nicht mehr standesgemäß. Michael Ernst hat etwas für den Übergang: Horst und Harry sollen zu Fesco und Helmar ziehen - quasi zur Zwischenmiete. Das Problem: Fesco und Helmar sind zwei Ponyhengste, und deren Ego ist, so Micha, nicht gerade klein.
  • Gipfeltreffen der Meisterköche aus der Reihe "Hessen à la carte"

    Im spanischen Ferienclub Aldiana nahe Cádiz trafen sich sechs deutsche Sterneköche, um bei einem Abend am Strand 500 Gäste meisterlich zu verwöhnen. Zur Gruppe der vielen fleißigen Helfer gehörten auch junge Leute von der Hotelfachschule Fulda. Gemeinsam mit Köchen und Sommeliers der Spitzenklasse bereiteten sie 500 Gästen einen unvergesslichen Abend.
  • Am Pass Clemens Rambichler, Dreis in Rheinland-Pfalz (1)

    Clemens Rambichler ist Drei-Sterne-Koch, mit 33 Jahren. Er hat Jahre mit Helmut Thieltges gearbeitet und von ihm gelernt, erfolgreicher Drei-Sterne-Koch im "Waldhotel Sonora". 2017 ist der Chef plötzlich verstorben und Clemens Rambichler in die Rolle des Küchenchefs gesprungen. Vergänglichkeit, Alter und Tod sind seitdem Themen, die ihn beschäftigen.
  • Einmal unten, immer unten? Aus der Reihe "engel fragt"

    Gilt eigentlich das zentrale Versprechen der sozialen Marktwirtschaft noch, dass jeder es zum Wohlstand bringen kann, der sich bildet, anstrengt und redlich bemüht? Oder ist die Herkunft und das Elternhaus doch entscheidender? Und wie hat die Corona-Pandemie das Verhältnis zwischen Armut und Reichtum beeinflusst?
  • maintower weekend am 02.07.2022

    Heute diskutieren wir in maintower weekend eine umstrittene Gerichtsentscheidung, sollten SUV-Fahrer höhere Bußgelder zahlen? Wir wollen wissen, wie eine Turmfalkenfamilie so den Tag bewältigt. Dank einer kleinen Kamera im Vogelhaus sind wir mitten im Geschehen. Und dann gibt es Phil, gerade mal 16 und mit Udo Lindenberg auf Panik-Tour.
  • TV-TIPP

    Zivilfahnder auf der Autobahn Unterwegs mit der Polizei in Hessen und Rheinland-Pfalz

    Zwei Polizisten haben einen Drogenkurier im Visier, der von Südhessen nach Frankreich will und gleich über die Landesgrenze nach Rheinland-Pfalz abhaut. Sie sind gemeinsam als Zivilstreife auf der Autobahn unterwegs.
  • Kochs anders – Gourmetideen aus Hessen Ali, der Goldschmied und die Pogcataschen

    Goldschmied Matthias Laufer-Klitsch hat Ali Güngörmüs nach Bad Hersfeld eingeladen. Der begeisterte Hobbykoch will Ali überzeugen mit einem Jakobsmuschel-Carpaccio und Erbsen-Zitronengraspüree als Vorspeise und Ochsenschwanzravioli als Hauptgang. Ali ist tatsächlich begeistert von Matthias Kochkünsten. Aus den gleichen Zutaten kreiert der Münchener Spitzenkoch dann eine orientalische Variante: Pogca - türkische Teigtaschen, gefüllt mit Ochsenschwanzfleisch, dazu Bärlauchcreme und Gurkenayran. Überregional bekannt ist Bad Hersfeld vor allem für seine Festspiele in der Stiftsruine. Die hat Ali bei seinem Besuch genauso beeindruckt wie der hervorragende Hersfelder Hobbykoch.
  • hessenschau

  • hessenschauwetter

  • Tagesschau

    Die Tagesschau
  • Kesslers Expedition – Mit der Seifenkiste an der Oder

    Michael Kessler ist mit einer winzigen Seifenkiste an der Oder unterwegs. Die Seifenkiste ist zwar motorisiert, wird aber nicht nur in Sachen Bequemlichkeit eine Herausforderung. Kessler startet in dem kleinen Örtchen Neißemünde und folgt der Oder Richtung Norden bis zur Ostsee.
  • TV-TIPP

    Von Rotterdam nach Zeeland Moderne Metropole – idyllisches Holland

    Nicht weit von der stylischen Metropole findet man kuschelige Strandbäder, vom Hightech-Hochwasserschutz zu historischen Windmühlen ist es nur ein Katzensprung, und während man eben noch kilometerlang an den Anlagen von Europas größtem Seehafen vorbeigefahren ist, braucht man nur eine Kurve und steht inmitten purer Landschaftsidylle.
  • Sonneninsel Usedom Ferien zwischen Ostsee und Achterwasser

    Neben der Architektur und den schönen Sandstränden lohnt sich Usedom aber auch wegen seiner vielen sehenswerten Orte im Hinterland.
  • TV-TIPP

    Irene Huss, Kripo Göteborg – Tödliches Netz Spielfilm, Schweden/Deutschland 2011

    Ein Unbekannter kontaktiert in Internet-Chatrooms weibliche Teenager, um sie bei einem später verabredeten Treffen zu ermorden. Nach vielen vergeblichen Ermittlungen führt eine Spur Irene Huss zu einem Pendlerzug, von dem aus der Täter operiert.
  • Charité Heimatschuss (S02/E01)

    Otto Marquardt (Jannik Schümann, l.), der jüngere Bruder von Anni (Mala Emde, r.) kehrt von der Front zurück, um in der Studentenkompanie der Charité sein Medizinstudium abzuschließen.
    Berlin, 1943: Kurz vor der Geburt ihres ersten Kindes besteht die Medizinstudentin Anni Waldhausen ihr Examen beim berühmten Chirurgen Ferdinand Sauerbruch. Prüfungspatient ist der junge Soldat Lohmann, dessen zerschossenen Oberschenkel Sauerbruch dank einer besonderen Operationstechnik retten kann. Sogar die Wochenschau filmt. Alle werden Zeugen von Sauerbruchs großer Kunst – und von seinem cholerischen Temperament, vor dem auch seine 30 Jahre jüngere Ehefrau und Assistentin Margot nicht sicher ist.
  • Charité Schwere Geburt (S02/E02) (8)

    Prof. Ferdinand Sauerbruch (Ulrich Noethen, M.) operiert ein Kind, das Opfer eines Bombenangriffs wurde.
    Berlin, 1943: Weil Prof. Stoeckel eine prominente Patientin versorgen musste – Magda Goebbels mit einer Fehlgeburt – kommt der Chef der Frauenklinik beinahe zu spät zu Anni in den Kreißsaal. Sie verblutet fast bei der Entbindung und ihr lebloses Neugeborenes kann erst in letzter Minute reanimiert werden.
  • Charité Letzte Hoffnung (S02/E03) (9)

    Im Beisein seiner Frau Anni (Mala Emde, r.) punktiert Dr. Artur Waldhausen (Artjom Gilz, r.) das Köpfchen ihrer Tochter Karin, um den Hirndruck zu mindern. (Folge 3).
    Berlin, 1943: Anni und Artur halten Karins Erkrankung geheim. Artur punktiert Karins Köpfchen, um den Hirndruck zu mindern. Die Eltern hoffen, damit Karins drohende Behinderung abzuwenden. Der heimliche Eingriff gelingt: Karins Kopf sieht unauffällig aus und Anni kann erleichtert ihren Dienst in der Müttersprechstunde aufnehmen.
  • Charité Verschüttet (S02/E04) (10)

    Oberarzt Dr. Artur Waldhausen (Artjom Gilz) soll sich mit einer Tuberkulose-Studie an behinderten Kindern profilieren. Da er die nationalsozialistische Ideologi verinnerlicht hat, stellt dies für ihn keinen nennenswerten Gewissenskonflikt dar. Doch dann bekommen er und seine Frau eine behinderte Tochter.
    Berlin 1944: Der kleinen Karin geht es nach der Operation immer besser. Erleichtert nehmen Anni und Artur das Kind zu sich nach Hause. Angesichts Arturs Vaterliebe kommt das Paar sich wieder näher.
  • Charité Im Untergrund (S02/E05) (11)

    Prof. Ferdinand Sauerbruch (Ulrich Noethen) ist das unangefochtene Alpahtier an der Charité. Angesichts der "Euthanasie" an Kranken und Behinderten, der Verfolgung seiner jüdischen Kollegen und der politischen Gegner schlägt die anfängliche Sympathie des glänzenden Operateurs für das NS-Regime ins Gegenteil um.
    Berlin, 1944: Die Charité wird mittlerweile immer wieder von Bomben getroffen. Die oberen Stockwerke der Chirurgie werden geräumt, operiert wird nur noch im völlig überfüllten, aber bombensicheren OP-Bunker. Bettlägerige Patienten können mangels Personal bei Bombenalarm nicht mehr im Keller in Sicherheit gebracht werden. Otto besteht sein Chirurgie-Examen bei Sauerbruch.
  • Charité Stunde Null (S02/E06) (12)

    Prof. Sauerbruch (Ulrich Noethen, l.) und Martin Gruber (Jacob Matschenz, r.) kümmern sich um den schwerverletzten Otto Marquardt (Jannik Schümann, M.).
    Berlin, 1945: Im OP-Bunker hört man bereits das Artilleriefeuer der Russen. Tag und Nacht werden verwundete Soldaten und Bombenopfer versorgt. Sauerbruch und seine Mitarbeiter operieren bis zur Erschöpfung – ohne Wasser, ohne Strom, ohne Medikamente und Verbandsmaterial.
  • Sonneninsel Usedom Ferien zwischen Ostsee und Achterwasser

    Neben der Architektur und den schönen Sandstränden lohnt sich Usedom aber auch wegen seiner vielen sehenswerten Orte im Hinterland.

Erläuterung der Symbole

  • Dolby Digital
  • Zweikanalton
  • Schwarz-Weiß
  • mit Audio-Deskription
  • Bildformat 4:3
  • Bildauflösung in HD
  • Untertitlung
  • Altersfreigabe
  • Livesendung Übertragung einer Veranstaltung
  • Ursendung Erstausstrahlung (Hörspiel)