• Rosenküche im Glashaus Aus der Reihe "Hessen à la carte"

    Rosenküche im Glashaus
    Das Rosendorf Steinfurth bei Bad Nauheim ist weithin bekannt. Die Bio-Rosenschule Ruf bietet außer herrlichen Rosen noch etwas ganz Besonderes: Einmal im Monat wird das Glashaus für die Rosentafel geschmückt.
  • Holgers Hessen Die Einheit Kleine Zeitreisen mit Holger Weinert

    Mauerfall
    Vor gut 25 Jahren, als die Grenzen offen waren, entwickelte sich eine ganz enge Beziehung zwischen Hessen und Thüringen. Ganze Heerscharen von hessischen Politikern fielen im Nachbarland ein.
  • Wendepunkte hessischer Geschichte Ein Film von Christine Rütten, Jochen Schmidt und Sönke Hebestreit

    Geschichte
    Wieso haben alle Hessen seit dem 1. Dezember 1946 eine doppelte Staatsbürgerschaft? Und wie kam es, dass Hessen am 26. September 1982 zum Politlabor wurde? Prominente wie der Börsenguru Frank Lehmann oder Adelsexperte Holger Weinert, die Fußballweltmeisterin Nia Künzer oder der Comedian Henni Nachtsheim kommentieren die historischen Wendepunkte und öffnen dabei überraschende und witzige Blickwinkel auf die Geschichte. Übertroffen werden sie dabei nur von Gisela Paul, die auf die "hessischen Verhältnisse" aus der Perspektive ihres Marktstandes schaut – politisch wach und herrlich unkorrekt.
  • Die Rhön Naturschönheiten im Land der offenen Fernen

    Erlebnis Hessen: Die Rhön – Naturschönheiten im Land der offenen Fernen
    Als das Land der offenen Fernen wird die Rhön oft bezeichnet, und das ist sie wie kein anderes Mittelgebirge in Deutschland. Das Biosphärenreservat Rhön im Dreiländereck Bayern, Hessen und Thüringen beheimatet Schwarzstörche in urigen Buchenwäldern, Kathedralen von Basaltfelsen, Moore und eiszeitliche Blockschutthalden, Uhus und Wiesenweihen, ebenso Borstgrasrasen und Bergwiesen mit Arnika und Türkenbund, traditionelle Mähwiesen mit Wachtelkönig und Birkhuhn und nicht zuletzt orchideenreiche Kalkmagerrasen voller Schmetterlinge und Raritäten wie der Berghexe.
  • Für immer daheim Spielfilm, Deutschland 2011

     Theres (Enzi Fuchs, re.) und Maren (Uschi Glas) begrüßen deren Sohn Michael (Axel Schreiber).
    Maren fühlt sich in ihrer neuen Heimat pudelwohl. Das Verhältnis zu ihrem Vater bessert sich, und ihr Sohn kommt für ein Forschungsprojekt aus New York nach München. So richtig freuen kann die Exbankerin sich aber nicht, denn die finanzielle Lage ist noch immer angespannt.
  • Ente gut! Mädchen allein zu Haus Spielfilm Deutschland 2016

    Sieg über Jeremy! - Pauline (Lisa Wihstutz, li.), Tien (Linda Anh Dang, re.), Linh (Lynn Dortschack)
    Als Linhs Mutter nach Vietnam reisen muss, weiß Linh schon, was auf sie zukommt. Es ist nicht das erste Mal, dass sie mit ihrer kleinen Schwester Tien allein in Deutschland bleibt. Sie muss den Alltag schaukeln, im Imbiss der Familie helfen und dafür sorgen, dass Tien nicht über die Stränge schlägt - und dass die Abwesenheit der Mutter niemandem auffällt. Im Notfall kann sie sich an die vietnamesische Community wenden. Sie wird die Zeit schon überstehen - wie immer, ohne dass Schule oder Jugendamt etwas bemerken. Doch diesmal wird alles viel schwieriger. Denn die selbsternannte Spionin Pauline, die vom Hochhaus gegenüber das ganze Viertel beobachtet, hat die Thuys im Visier.
  • Landleben in der Rhön aus der Reihe "erlebnis hessen"

    Sie wollen auch in Zukunft nicht nur auf dem Land wohnen, sondern dort auch arbeiten. Erlebnis Hessen hat fünf Familien besucht, die es auf ganz unterschiedliche Weise geschafft haben, das Landleben in der Rhön für sich und für andere attraktiv zu machen.
  • Lebensgeschichten entlang der Fulda Aus der Reihe "herkules"

    Schwimmende Autos, Weckewerk-Pralinen und eine rasante Floßfahrt: "herkules" geht auf Entdeckungsreise entlang Hessens längstem und für viele auch schönstem Fluss. Und spürt die ganz besonderen Lebensgeschichten und Träume der Menschen dort auf - von der Quelle auf der Wasserkuppe bis nach Kassel.
  • Selbstversuch Pilgern – auf dem Jakobsweg von Fulda nach Frankfurt aus der Reihe "erlebnis hessen"

    Pilgern ohne religiös zu sein – geht das? Und dann noch fast vor der eigenen Haustür? Eigentlich gehört zum Pilgern eine lange Reise in die Fremde, religiös motiviert, für’s Seelenheil, zur Buße, aus Dankbarkeit. Der "Hape-Kerkeling-Effekt" hat Pilgern in Deutschland zu breiterer Popularität verholfen.
  • Neustart mit Hindernissen – eine Finca für die Rhön aus der Reihe "erlebnis hessen"

    Jahrelang waren Daniela und Stefan mit ihrer "Spanischen Rhön“ ein Anziehungspunkt mitten in Hünfeld. Das Gastronomenpaar mixte Rhöner Gemütlichkeit mit spanischem Temperament – kulinarisch und kulturell. Ende 2019 standen sie plötzlich vor dem Aus: Die Location wurde gekündigt. Doch nach dem Schock kam der Neustart. Sie kauften eine riesige alte Unternehmer-Villa in Hünfeld. Daraus soll eine "rhönspanische" Ferien-Finca werden.
  • Lebensraum Todesstreifen aus der Reihe "erlebnis hessen"

    Ein grünes Band, ein lebendiges Mahnmal deutsch-deutscher Geschichte, das sich durch ganz Deutschland zieht, das war die Vision der Naturschützer direkt nach der Grenzöffnung. Auf 270 Kilometern zog sich der Todesstreifen zwischen Hessen und Thüringen, trennte Dörfer, Freunde, Familien bis zum November 1989.
  • Wandern auf dem Diemelsteig Aus der Reihe "erlebnis hessen"

    Sechs Etappen, sechs Wandertage und (nur) 63 Kilometer auf dem Diemelsteig, rund um den nordhessischen Diemelsee. Eine Gruppe aus erfahrenen Wanderern und Anfängern ist wieder mit dem wanderbegeisterten Schauspieler Daniel von Trausnitz unterwegs.
  • TV-TIPP

    Tobis Städtetrip: Witzenhausen hautnah!

    Tobi Kämmerer besucht Witzenhausen. Dort besucht er Burg Ludwigstein. Als Jugendherberge und Veranstaltungsort kommen hier seit Jahrzehnten Jugendliche aus Ost und West zusammen. Außerdem entdeckt Tobi eine Bauwagenkolonie und er überwindet seine Höhenangst.
  • hessenschau

  • hessenschauwetter

  • Tagesschau

  • Größer als im Fernsehen Fernsehfilm, Deutschland 2019

    Eleonore Kürschner (Marie Anne Fliegel)
    Die Berliner Studentin Lisa Denker (Janina Fautz) erbt plötzlich und unerwartet den schuldenbeladenen Gasthof ihres Vaters mitten in der hessischen Provinz. Rettung für den Ort Körstel naht in Gestalt von Daniel Wollschläger (Nic Romm), der im Auftrag von „SunParcs“ hier einen Ferienpark errichten soll. Jedoch hat niemand mit Eleonore Kürschner (Marie Anne Flegel), einer sehr rüstigen Alten, gerechnet. Sie weigert sich hartnäckig, ein dringend benötigtes Stück Land zu verkaufen.
  • Wir Kinder der Mauer

    Der Tag des Mauerbaus bestimmt auf lange Zeit das Leben vieler Kinder und Jugendlicher. Mehr noch als die Erwachsenen sind sie dem Geschehen total ausgeliefert, sind ohnmächtig in Bezug auf Politik und familiäre Entscheidungen. 28 Jahre lang sind Mauer und Stacheldraht eine Realität in ihrem Leben. Manche lehnen sich gegen einen vorgezeichneten Lebensweg auf, andere finden sich mit der Teilung ab, die Familien auseinandergerissen, Menschen entwurzelt und Liebende getrennt hat. Unzählige junge Ostdeutsche haben Verwandte im Westen, aber mehr als gelegentliche Westpakete und hin und wieder ein Besuch sind über Jahrzehnte nicht denkbar. Die Lebenswelten entwickeln sich auseinander. Aber auch immerhin 1,25 Millionen Menschen verlassen das Land zwischen Elbe und Oder nach dem Mauerbau für immer. Manche sind kaum 18 Jahre alt und riskieren ihr Leben dabei.
  • Abenteuer Höhe – Ausflüge über Hessen

    Für Gipfelstürmer und Freunde des Höhenrauschs: Ob auf schwankenden Holzplanken auf dem Treetopwalk am Edersee, mit dem Ballon in den Wetterauer Sonnenuntergang oder über den Wolkenkratzer-Dächern von Frankfurt.
  • TV-TIPP

    Heimspiel

  • Dings vom Dach Die Rateshow um geheimnisvolle Gegenstände

    Rateteam: Gesa Dreckmann, Matze Knop, Yared Dibaba, Barbara Ruscher
  • strassen stars Comedy-Quiz rund um Menschenkenntnis zum Mitraten präsentiert von Roberto Cappelluti

    von links: Bodo Bach, Susanne Fröhlich und Hadnet Tesfai.
    "strassen stars", das Comedy-Quiz im hr-fernsehen: Roberto Cappelluti stellt die Menschenkenntnis der Zuschauer und die des dreiköpfigen Rateteams auf die Probe. Gewinnen kann nur, wer mit eigenen Vorurteilen aufräumt.
  • Einer wird gewinnen Vom 16. Juni 1984

    "Einer Wird Gewinnen" (EWG), das war manchmal großes Ausstattungstheater, zum Beispiel am 16. Juni 1984 in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle in Stuttgart. Hans-Joachim Kulenkampffs Bühnenbildner Rudolf Küfner setzte in einem grandiosen Bühnenbild das Finale aus Giuseppe Verdis "Aida" in Szene, entwickelte daraus das geeignete Ambiente für "Mahagonny" und das Musical "Hair".
  • Dings vom Dach Die Rateshow um geheimnisvolle Gegenstände

    Rateteam: Gesa Dreckmann, Matze Knop, Yared Dibaba, Barbara Ruscher
  • Rote Rosen

  • Sturm der Liebe

Erläuterung der Symbole

  • Dolby Digital
  • Zweikanalton
  • Schwarz-Weiß
  • mit Audio-Deskription
  • Bildformat 4:3
  • Bildauflösung in HD
  • Untertitlung
  • Altersfreigabe
  • Livesendung Übertragung einer Veranstaltung
  • Ursendung Erstausstrahlung (Hörspiel)