Hotels sind manchmal Orte, die die Menschen in eine Traumwelt entführen und sie mit besonderen Ideen oder purer Freundlichkeit verzaubern. Bereits zum vierten Mal blickt Moderatorin Annette Krause hinter die Kulissen von Häusern, die das Besondere zu ihrer Philosophie gemacht haben. Sie lässt sich gerne alles zeigen und fasst auch mit an.

Am eigenen Leib erfährt sie, was es heißt, alle Vorbereitungen zu treffen und die Erwartungen der Gäste zu erfüllen. Diesmal hat sie sich ausgefallene Winterunterkünfte ausgesucht: Spektakulär ist die Iglu-Lodge auf dem Nebelhorn. In knapp 2000 Metern Höhe werden die Gäste in einem Hotel, das jedes Jahr neu aus Eis gebaut werden muss, verwöhnt. Annette sorgt für Hochglanz in der Eisbar - sie bügelt das Eis! Für eine kuschelige Atmosphäre in den Zimmern muss sie Schlafsäcke richten. Belohnt wird sie am Abend mit einem Bad im heißen Whirlpool unter nächtlichem Sternenhimmel. Das Hotel Adler in Hinterzarten gilt als Traditionshaus mit langer Familiengeschichte mitten im Winterparadies. Annette wird gleich in der Küche eingespannt: Sie dekoriert feine Desserts, bevor sie an die Tische gebracht werden. Anschließend wartet eine Herausforderung der ganz anderen Art auf sie. Hotelchefin Katja Newman singt mit ihrer Band im Hotel, und Annette soll mitsingen. Die Chefin hat große Umbaupläne. Aus der Hotelhalle soll eine Bar werden. Der Film zeigt die Bar vor und nach der Renovierung. Gemütlich geht es zu im „Alpzitt“, einem Chalet-Dorf im Oberallgäu. Ausspannen und in der Winterlandschaft abschalten ist die Devise. Annette entzündet ein gemütliches Kaminfeuer für die Gäste. Am nächsten Morgen fährt sie das Frühstück auf einem Golfcart in die einzelnen Chalets. Familie Gilb, die Inhaberfamilie, setzt ganz auf familiäre Atmosphäre und regionale Produkte.