Am 28. Oktober wählen die Hessen den 20. Landtag. Der Hessische Rundfunk will den Menschen im Land eine Entscheidungshilfe geben und lädt zu drei großen Debatten mit 100 repräsentativ ausgewählten Zuschauern ein. In der zweiten Ausgabe aus dem Kulturbahnhof Kassel geht es um Bildung.

Laut hr-Hessentrend ist Bildung das wichtigste Thema im Land. Dabei stehen sowohl Unterrichtsausfall an hessischen Schulen als auch die Qualität des Unterrichts im Fokus. Auch die Bildung der Kleinsten ist umstritten: Reichen sechs Stunden kostenfreie Betreuung am Tag aus, oder sollte die Kita komplett gebührenfrei sein? Oder sollte man mit dem Geld lieber weitere Erzieherinnen einstellen? Und was geschieht nach der Schule? Sollen immer mehr zum Studieren an die Uni – oder müsste mehr für die Handwerksausbildung geworben werden?

Über diese und andere Fragen diskutieren Alexander Lorz (CDU), Thorsten Schäfer-Gümbel (SPD), Priska Hinz (Bündnis 90/Die Grünen), Janine Wissler (Die Linke), René Rock (FDP) und Heiko Scholz (AfD).

Neben dem Publikum vor Ort können sich auch Zuschauer und Zuhörer in die Diskussion einklinken, per E-Mail an hrWAHL@hr.de oder unter #hrWAHL über die Sozialen Medien.

Übertragen wird die Sendung um 21 Uhr live im hr-fernsehen und im Radio auf hr-iNFO. Auf hessenschau.de finden Sie ein Interview mit dem Landeselternbeirats-Vorsitzenden Korhan Ekinci zum Thema.

Weitere Informationen

Weitere Themen

In einer weiteren Ausgabe der Debattenreihe heißt es am 10. Oktober live aus dem Musiktheater Rex in Bensheim "#hrWAHL – Reden wir über Sicherheit".

Ende der weiteren Informationen

In der ersten Sendung am 19. September ging es um die Themen Stadt und Land. Hier können Sie das Video noch mal sehen:

Weitere Informationen

Moderation: Ute Wellstein und Jens Kölker

Ende der weiteren Informationen