Die Sommersonne lässt in ganz Mitteleuropa die Temperaturen steigen. Für die Natur beginnt jetzt allmählich die Reifezeit. Doch die Sommergewitter können mit Sturm und Hagelschauern die Ernte gefährden.

Im Rems-Murr-Kreis bei Stuttgart bekämpft Frank Kasparek von der Hagelabwehr die drohenden Hagelschauer mit dem Flugzeug bereits in den Gewitterwolken. Für Forstwirt Franz Niederkofler beginnt in Südtirol die Latschenkieferernte. Aus den Ästen und Nadeln des Baumes gewinnt er nachher wertvolle ätherische Öle. In Südfrankreich kümmert sich Salzmeister Luc Vernhes um die diesjährige Salzernte in den Salinen von Aigues-Mortes. Im polnischen Dorf Zywkowo beobachten Wladek und Anna Andrejew die jungen Störche auf den Dächern bei ihren ersten Flugversuchen und pflegen ein verletztes Jungtier. In Sachsen-Anhalt ist eine Forschergruppe um Bernd Ohlendorf auf der Suche nach einer seltenen Fledermaus-Spezies, dem Mausohr, und vor der Nordseeküste begeben sich Claas Bruhns und Mark Kruse auf Krabbenfang. Der üppige Fang wird direkt am Fischstand am Hafen verkauft. Ob in Masuren, Baden-Württemberg, Sachsen-Anhalt, Südtirol oder Südfrankreich – in der Reifezeit bringt der Sommer nicht nur warme Temperaturen und viel Sonne mit sich, sondern für die Protagonisten auch viel Arbeit. Die Sonne brennt in den kommenden Wochen und Monaten fast unaufhörlich, und der Sommer erreicht seinen Höhepunkt. Die Gluthitze kann vielerorts aber auch für Gefahr sorgen. "Im Bann der Jahreszeiten" zeigt die Vielfalt Mitteleuropas im Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter.