Seit langem ist Brigitte Kiesert ein großer Fan von Tom Peters, einem alternden Schlagerstar, der gerade ein Comeback erlebt. Als sie ihn persönlich trifft, will sie ihm endlich einen eigens für ihn komponierten Song geben. Tom jedoch will dem „aufdringlichen Fan“ ausweichen - es kommt zu einem Unfall. Beide, Tom und Brigitte, werden in die Sachsenklinik eingeliefert. Toms Manager Ingo Schäffer versucht, aus der Not eine Tugend zu machen und den CD-Verkauf anzukurbeln: Er nötigt Tom Peters, Brigitte Kiesert Anteilnahme vorzuspielen und ihr einen für die Presse inszenierten Krankenbesuch abzustatten. Brigitte durchschaut das Spielchen nicht und freut sich riesig. Als sie den Krankenbesuch allerdings erwidern will, verliert Peters die Nerven und verrät ihr die wahren Gründe für seinen Comeback-Versuch. Hans-Peter Brenner macht sich Sorgen um Philipp Brentano. Scheinbar übersteht der junge Arzt und Vater seine Erschöpfungszustände nur noch mit Medikamenten. Als Hans-Peter Philipp mit seinem Verdacht konfrontiert, gibt dieser sich empört. Er behauptet, lediglich Kopfschmerzmittel einzunehmen. Doch so leicht lässt sich Hans-Peter nicht täuschen: Um den Gegenbeweis anzutreten, schluckt Brenner selbst zwei von Brentanos Pillen.

Darsteller:
Dr. Roland Heilmann: Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch: Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein: Bernhard Bettermann
Prof. Dr. Gernot Simoni: Dieter Bellmann
Oberschwester Ingrid Rischke: Jutta Kammann
Barbara Grigoleit: Uta Schorn
Sarah Marquardt: Alexa Maria Surholt
Pia Heilmann: Hendrikje Fitz
Dr. Philipp Brentano: Thomas Koch
Schwester Arzu: Arzu Bazman
Charlotte Gauss: Ursula Karusseit
Otto Stein: Rolf Becker
Schwester Yvonne: Maren Gilzer
Hans-Peter Brenner: Michael Trischan
Dr. Elena Eichhorn: Cheryl Shepard
Dr. Rolf Kaminski: Udo Schenk
Brigitte Kiesert: Franziska Troegner
Tom Peters: Volker Lechtenbrink
Ingo Schäffer: Wayne Carpendale
und andere
Drehbuch: Klaus Jochmann
Musik: Paul Vincent Gunia, Oliver Gunia
Kamera: Michael Ferdinand, Christoph Poppke
Regie: Christoph Klünker