Verlassen steht ein Bus an der Landstraße, wenige Schritte entfernt liegt eine Leiche. Es handelt sich um den Fahrer, der mit einem Bolzenschussgerät getötet wurde. Chief Inspector Tom Mathias und seine Kollegen finden einen Ansatzpunkt für das Tatmotiv: Der getötete Familienvater nutzte seinen Job auf der wenig frequentierten Linie, um Drogen an Schüler zu verkaufen.

Hat deshalb die Familie eines Jungen, der von Ecstasy einen Gehirnschaden erlitt und seither im Rollstuhl sitzt, Selbstjustiz geübt? Oder ist der klamme Busunternehmer Endaf in die schmutzigen Geschäfte verwickelt? Und könnte dessen vorbestrafter Mechaniker John Bell etwas damit zu tun haben? Ihn, einen wegen Totschlags verurteilten Ex-Soldaten, suchen Mathias und Rhys in dessen Cottage auf.

Dort haust der Verdächtige, mit einer schweren Schuld aus Afghanistan ringend, in Abgeschiedenheit und einfachen Verhältnissen. Das verbindet ihn mit dem Ermittler, der am Ende der Stadt in einem Wohnwagen lebt. Mathias muss sich weiterhin auch polizeiintern verantworten, und seine dramatische Lebenssituation spitzt sich zu, als seine Frau Meg unangekündigt auftaucht. Sie kann und will nicht länger warten, bis Mathias in der Lage ist, zu seiner Frau und der kleinen Tochter zurückzukehren.

Weitere Informationen

Darsteller:
Tom Mathias: Richard Harrington
Mared Rhys: Mali Harries
Lloyd Ellis: Alex Harries
Sian Owens: Hannah Daniel
Brian Prosser: Aneirin Hughes
Meg Mathias: Anamaria Marinca
John Bell: Mark Lewis Jones
Gary Pearce: Tom Rhys Harries
Elen Prosser: Gwenno Hodgkins
Endaf Jones: John Pierce Jones
IPCC Ermittler: Richard Elfyn
Philip Hopkins: Ioan Hefin
Judith Hopkins: Morfudd Hughes
Dion Hopkins: Rhys Bidder
Morgan Hopkins: Sion Young
Geraint Hopkins: Andy Sheldon
und andere
Drehbuch: Debbie Moon
Musik: John E. R. Hardy
Kamera: Stuart Biddlecombe
Regie: Gareth Bryn

Ende der weiteren Informationen