In achtzehn Städten der Bundesrepublik Deutschland sind sie schon erfolgreich gewesen. Sie arbeiten niemals länger als einen Tag: der erste Coup am Vormittag, der zweite am frühen Nachmittag, dann verschwinden sie, vermutlich über die Autobahn, nach Süden.

Opfer der Raubspezialisten sind motorisierte Bankboten. Einer der Banditen zersticht unbemerkt einen Hinterreifen des Botenautos. Dann bieten sie ihre Hilfe beim Reifenwechsel an, und dabei verschwinden sie mit der Geldtasche. Kommissar Freytag hat die Arbeitsweise der Bande gründlich studiert und hält einen Aktionsplan bereit. Eines Tages geht die Reifenstecherei auch in seiner Stadt los. Nun muss sich zeigen, ob sein Plan etwas taugt.


(Der nächste Teil folgt am 7. August.)

Weitere Informationen

Darsteller:
Kommissar Werner Freytag: Konrad Georg
Kriminalhauptmeister Peters: Willy Krüger
Inspektor Junkermann: Dieter Möbius
Dr. Stephan, Polizeichemiker: Ralf Gregan
Inspektor Steinauer: Manfred Spies
Hilde Freytag: Ursula Traun
Dr. Kamberger: Helmuth Schneider
Inspektor Holzer: Gerhard Einert
sowie
Rolf Biedermann, Arnold Herff, Wilfried Groth, Günter Clemens, Rudolf Rombach
und andere
Drehbuch: Bruno Hampel
Regie: Michael Braun

Ende der weiteren Informationen