Zwei Hausfrauen klopfen ihre Teppiche, Kinder spielen an der Hofmauer, der Hauswart schimpft über die Unordnung bei den Mülltonnen. In diesen alltäglichen Vormittagsbetrieb eines Vorstadt-Mietshauses bricht ein schlimmes Ereignis ein: Der Rentner Hermann Gulden wird von Frau Gropius in seiner Dachwohnung erschlagen aufgefunden.

Wenig später verlässt der arbeitsscheue und verwilderte Enkelsohn des Erschlagenen fluchtartig das Haus und gerät so in Mordverdacht. Kommissar Werner Freytag übernimmt den Fall und legt Zusammenhänge bloß, die auch den Arbeitgeber des jungen Gulden tatverdächtig machen.


(Der nächste Teil folgt am 28. August.)

Weitere Informationen

Darsteller:
Kommissar Werner Freytag: Konrad Georg
Kriminalhauptmeister Peters: Willy Krüger
Inspektor Junkermann: Dieter Möbius
Dr. Stephan, Polizeichemiker: Ralf Gregan
Inspektor Steinauer: Manfred Spies
Hilde Freytag: Ursula Traun
Dr. Kamberger: Helmuth Schneider
Inspektor Holzer: Gerhard Einert
Albert Brock: Hannes Kaetner
Hausmeister Mikula: Hans Pössenbacher
sowie Maria Landrock, Richard Rüdiger, Marius Reusse, Walter Wehner, Ina Albrecht, Christa Marzahn
und andere
Drehbuch: Bruno Hampel
Regie: Hans Stumpf

Ende der weiteren Informationen