Ölige Finger, Schmutz und auch Überstunden in der Saison gehören in diesem Job einfach dazu, davor sollte sich keiner der angehenden Kraftfahrzeugmechatroniker Motorradtechnik scheuen.

Dafür wartet auf die Azubis aber auch eine spannende dreieinhalbjährige Ausbildung mit viel Elektronik und Mechanik.