Anlässlich ihres 80. Geburtstages erzählte Lia Wöhr Geschichten und Anekdoten aus ihrem schaffensreichen beruflichen und privaten Leben. In den sechziger Jahren war sie sicherlich die bekannteste Fernsehputzfrau und auch Deutschlands populärste Wirtin. Die berufliche Karriere der beliebten Frankfurterin beinhaltet aber mehr als die Paraderolle der „Frau Siebenhals“, die für die „Firma Hesselbach“ arbeitet, und mehr als die Rolle der Apfelweinwirtin der Wirtschaft „Zum Blauen Bock'“ Lia Wöhr gehörte zu den ersten Produzentinnen des Deutschen Fernsehens und war angesehene Opernregisseurin in Rom, Barcelona, Lissabon und Sevilla. - Die Sendung entstand im Jahr 1991.