Paula kann es nicht ausstehen, wenn ihr Mann Kurt sie immer "Moppelchen" nennt – vor allem deswegen nicht, weil Paula in letzter Zeit gehörig abgespeckt und fast wieder die gleiche Kleidergröße hat wie vor zwanzig Jahren. Der viel beschäftigte Immobilienmakler Kurt hat dafür leider keinen Blick.

Die überraschende Nachricht vom Tod ihrer Schwester reißt Paula jäh heraus aus dem grauen Ehealltag. Auf der Beerdigung erfährt Paula, dass Barbara eine Tochter hinterlassen hat, die im selben Alter ist wie Paulas und Kurts Sohn Daniel. Maggie beeindruckt Paula und Daniel mit ihrem Plan, den heruntergekommenen Gasthof "Zum Schwan" zu sanieren, Paulas Elternhaus.

Paula ahnt nicht, dass Kurt seit langem eine heimliche Beziehung mit der jungen Fitnesstrainerin Verena hat. Der an einem malerischen See gelegene Gasthof "Zum Schwan" wäre für Kurt und Verena das geeignete Objekt, Gewinn bringend mit einer Hotelkette ins Geschäft zu kommen. Doch Paulas Engagement, Maggie bei der Sanierung des Gasthofs zu unterstützen, droht Kurts und Verenas Pläne zu durchkreuzen. Als der hinterhältige Plan zu scheitern droht, greift Kurt zu einem gemeinen Trick.

Weitere Informationen

Darsteller:
Paula Marktmann: Thekla Carola Wied
Kurt Marktmann: Horst Janson
Verena: Xenia Seeberg
Walter Steiner: Jürgen Schornagel
Maggie: Annett Renneberg
Daniel: Nils Nelleßen
Barbara: Ingeborg Westphal
und andere
Drehbuch: Gabriele Kister,
nach dem gleichnamigen Roman von Christine Vogeley
Musik: Tamàs Kahane
Kamera: Uli Kudicke
Regie: Dietmar Klein

Ende der weiteren Informationen