Rinaldo hat sich nach dem Süden durchgeschlagen. Hier jubelt ihm das Volk zu, hier darf er sogar auf Beistand des Adels hoffen.

Falsche Freunde überbringen Cavalcanti eine Einladung zum Kalabrischen Maskenball, und er lässt sich nicht zweimal bitten: zu sehr hasst er Rinaldo, zu sehr brennt er auch darauf, ihm den Schlüssel zur Schatzkammer zu entreißen. Ob es zwischen Menuett und Gavotte zur großen Abrechnung kommt? Während sich die maskierten Tänzer im Saal gegenseitig belauern, liegen Räuberbande und Dragoner sprungbereit im Hinterhalt. Königin des Festes ist Rosalia, das Zigeunermädchen - ohne Räuberhabit plötzlich eine atemberaubende Schönheit. Niemand erkennt sie, selbst Rinaldo und Cavalcanti machen ihr den Hof. Aus Eifersucht schlägt Rinaldo vorzeitig los. Cavalcanti kann in der allgemeinen Verwirrung entkommen, seine Dragoner werden verjagt, die Räuber stürzen sich auf ihre Beute, die Damen reißen sich um Rinaldo. Der aber hat - endlich - nur noch Augen für Rosalia, die ihn seit Langem liebt.


(Der 10. Teil folgt am 19. Februar.)

Darsteller:
Rinaldo Rinaldini: Fred Williams
Rosalia: Ursula Mellin
Cintio: Werner Abrolat
Nicolo: Harry Engel
Pietro: Stane Staresinic
Ludovico: Thomas Rau
Serpentino: Alexis von Hagemeister
Matteo: Vlado Bacic
Olympia: Ursula Heyer
Fra Donato: Armin Dahlen
Violanta: Andrea Jaric
und andere