Verlassen liegt Seehund Timmy am Nordseestrand. Ohne seine Mutter hat der kleine Heuler eigentlich keine Chance. Doch Delf Wille, so genannter Seehundjäger, findet das Waisenkind und bringt es in die Heuler-Aufzuchtstation nach Friedrichskoog. Die nächsten Monate werden sich Tierpfleger dort liebevoll um Timmy und die anderen mutterlosen Seehunde kümmern - bis zur Auswilderung zurück in die Nordsee.

Der Film folgt dem Weg des jungen Heulers, zeigt den Alltag in der Seehundstation und die Arbeit der Wissenschaftler. Neben eindrucksvollen Aufnahmen von Seehunden in der freien Natur, den Sandbänken der Nordsee oder der Helgoländer Düne gibt der Film auch Einblicke in die Geschichte der Robbenjagd und verfolgt die aktuelle Forschungsarbeit von Biologen. Mit Sendern markierte Tiere liefern wertvolle Daten über ihr Verhalten und ihren Lebensraum - wichtige Grundlagen für den Schutz der Robben.

Parallel zu den Seehunden gewährt der Film intime Einblicke in das Leben der Kegelrobben. Anders als die Seehunde, bringen sie in der Kälte des Winters ihre Jungen zur Welt. Der Winter ist auch die Zeit, in der die mächtigen Kegelrobben-Männchen um die Gunst der Weibchen kämpfen. Einst vorm Aussterben bedroht, sind die großen Verwandten der Seehunde seit einigen Jahren wieder auf der Helgoländer Düne heimisch.