Ende September 2002 entführt der Jurastudent Magnus Gäfgen den elfjährigen Jakob von Metzler. Er tötet das Kind und erpresst eine Million Euro Lösegeld. Nach seiner Festnahme will er das Versteck nicht preisgeben.

Erst als der Frankfurter Polizeivizepräsident mit Folter drohen lässt, führt er die Ermittler dorthin.

Heike Borufka und Basti Red fragen: Das Landgericht Frankfurt verurteilt Gäfgen zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe und stellt die besondere Schwere der Schuld fest. Doch warum erhält er mehr als ein Jahrzehnt später Schadensersatz, nachdem er den Staat verklagt hat?

Weitere Informationen

Verurteilt! - Der Podcast

Wie funktioniert unser Rechtssystem? Warum ist es notwendig, dass im Gerichtssaal dem gefühlten Recht eindeutige Paragrafen gegenüberstehen? Die Gerichtsreporterin des Hessischen Rundfunks (hr), Heike Borufka, und der Frankfurter Podcaster Basti Red sprechen in dem neuen Podcast "Verurteilt!" über echte Kriminalfälle, echte Urteile, das echte Leben und die deutsche Justiz. In zehn Folgen nehmen die beiden jeweils einen Gerichtsfall unter die Lupe und sprechen über das Urteil - mit Information, Empathie und Einordnung. Dabei versuchen sie, wichtige Fragen zu beantworten: Wie kommen Anklagen zustande? Wie Strafbefehle und Urteile? Wie machen sich Richter und Staatsanwälte unabhängig von der öffentlichen Meinung? Im Gespräch zeigt sich, wie unser Rechtssystem funktioniert.

Ende der weiteren Informationen

Sendungen: hr-fernsehen, "Verurteilt!", 07.12.2019, 00:00 Uhr