Winzerin Anne (Henriette Richter-Röhl) macht einen Neuanfang als Verwalterin auf dem benachbarten Weingut Roscher. Natürlich liegt ihr der Hof der Familie weiter am Herzen, den jetzt ihre Mutter Käthe (Leslie Malton) führt.

Leider hat Käthe bei einer wichtigen Personalie kein gutes Händchen: Seit Rolf Scherer (Nils Brunkhorst) den Betrieb leitet, verschwinden Weinbestände aus dem Keller. Als es auch Probleme beim neuen Rotweinjahrgang gibt und das Büro mitsamt Buchhaltung abbrennt, schaltet sich Anne ein. Sie vermutet, dass jemand den Hof absichtlich in die Pleite treiben möchte, und verdächtigt dabei sogar den eigenen Bruder Matthias (Max von Pufendorf), der aus Hamburg zurückgekommen ist. Durch Zufall gerät Anne ein Brief in die Hände, der ein posthumes Geständnis ihres Vaters enrthällt: Nichte Jannika Wader (Kyra Sopha Kahre) ist in Wirklichkeit seine leibliche Tocter! Die Nachricht schlägt bei Bruno (Jürgen Heinrich). der gerade voller Vaterstolz Jannikas Wahl zur Weinkönigin feiert, wei eine Bombe ein. Hilflos muss Christel (Judith von Radetzky) erleben, wie sich ihr Mann und ihre Tochter von ihr abwenden. Unterdessen steht Anne vor einer Herausforderung als Mutter: Tochter Tori (Caroline Hartig) ist jetzt 17 und möchte, dass ihr Freund bei ihr übernachten darf. Auch Annes Zukunftspläne mit Valentin Berens (Sebastian Fräsdorf) belasten die Beziehung zu ihrer blinden Tochter.

Anne Wader Henriette Richter-Röhl
Käthe Wader Leslie Malton
Matthias Wader Max von Pufendorf
Tori Wader Caroline Hartig
Bruno Wader Jürgen Heinrich
Valentin Berens Sebastian Fräsdorf
Jannika Wader Kyra Sophia Kahre
Christel Wader Judith von Radetzky
Albert Wader Hartmut Volle
Corinna Berens Ines Lutz
Sahin Ayas Adnan Maral
Philipp Nikolas Weber
Simon Wader Leander Menzel
Jelle Mulder Tobias van Dieken
Johannes Roscher Achim Stellwagen
Simone Roscher Andrea Wolf
Rolf Scherer Nils Brunkhorst
Petra Jansen Katharina Ley
Regie Tomy Wigand
Musik Rainer Bartesch
Kamera Patrick-D. Kaethner und Diethard Prengel
Buch Bernadette Feiler und Ania Kock