Der brasilianische Rennfahrer Mario Haberfeld hat schon als Junge bei einem Besuch des Ngorongoro-Kraters seine Liebe zu den wilden Tieren entdeckt.

Doch erst nach mehr als zwanzig Jahren bei Formel 1, Indy Car und anderen Kategorien von Autorennen widmet er sich jetzt seiner großen Leidenschaft: dem Schutz der drittgrößten Katze der Welt, des Jaguars.