Das hat es im hr-fernsehen noch nicht gegeben: Ein Reporter zieht für 24 Stunden bei einer hessischen Familie ein - hautnah in die kleinste Heimateinheit, das private Heim. Er ist damit das Auge der Zuschauer hinter der Haustür: authentisch, privat und mit viel Empathie.

Welche Schicksale und Sorgen beschäftigen die Familie? Was bedeutet Glück und Heimat?  Welche Hoffnungen und Ziele sind noch unerfüllt? Es wird sich zeigen: eines ist der Alltag sicher nicht: alltäglich! Ohne jede Vorinformation was ihn erwartet, ist Reporter Daniel Mauke in dieser Folge zu Gast bei Familie Bauer/Herrmann.

Weitere Informationen

Daniel Mauke im Interview

Reporter Daniel Mauke erzählt im Interview mit dem hr, wie er den Tag bei Familie Bauer/Herrmann in Lollar erlebt hat.

Ende der weiteren Informationen
Die Wohnoase der Familie Bauer/Herrmann.
Die Wohnoase der Familie Bauer. Bild © hr/Axel Mugler

Schon die Wohnsituation ist mehr als außergewöhnlich. Die beiden Generationen wohnen auf dem Kirchberg in Lollar – ein verwunschenes Ensemble mit einer alten Kirche, einer zum Wohnhaus umgebauten Scheune und dem ehemaligen Pfarrhaus. Mit viel Engagement ist durch die Familie der Kirchberg zu einer kleinen Oase geworden.

Das kleine Geschäft rund um Handarbeit und Kurzwaren "Hilde braucht Stoff".
Das kleine Geschäft rund um Handarbeit und Kurzwaren "Hilde braucht Stoff". Bild © hr/Axel Mugler

Jacqueline Herrmann betreibt hier ein kleines Geschäft rund um Handarbeit und Kurzwaren – mit dem originellen Namen: "Hilde braucht Stoff", ihr Mann Peter ist Musiker und veranstaltet im Sommer regelmäßig Konzerte im Innenhof und unterstützt werden beide von Jacqueline Herrmanns Vater Heinz Bauer, der über ein Jahrzehnt als Präsident die Geschicke der Justus Liebig Universität in Gießen leitete.

Weitere Informationen

Kontakt und Infos

Stoffgeschäft und Café "Hilde braucht Stoff" – bzw. "Inges Hof"
Der Stoffladen von Jacqueline Herrmann ist nicht nur eine Fundgrube für ausgefallen Stoffe und Accessoires. Zu den Öffnungszeiten des Geschäfts hat auch das Café geöffnet, und dass der Kuchen hier selbstgemacht ist, versteht sich von selbst. Bei schönem Wetter im traumhaften Innenhof und bei schlechtem Wetter im Ladencafé.

Öffnungszeiten:
Do.: 14 – 19, Fr.: 10 – 17 , Sa.: 14 – 19 Uhr
Betriebsferien bis 10. Oktober 2018
Kirchberg 2
35457 Lollar
Telefon: 0151-12740842
E-Mail: inges-hof@web.de
Internet: www.inges-hof.de


Konzerte auf dem Kirchberg – das Kirchbergforum
Jeden Sommer werden zwischen Juni und September auf dem Kirchberg von der Familie Bauer Herrmann Konzerte veranstaltet – bei schönem Wetter im Innenhof, bei schlechtem Wetter in der Kirche

Termine und weitere Infos unter:
www.kirchbergforum.de


Musiker und Produzent Peter Herrmann
Musik ist seine Leidenschaft – er spielt in zahlreichen Bands und war in den 90er Jahren mit Jethro Tull auf Tour. Peter Herrmann gibt Bass Unterricht und ist Musikproduzent.

Kontakt unter: www.studio-kirchberg.de

Hannes Bauer, Artist und Feuerkünstler
Der Sohn von Jacqueline Herrmann, Hannes, lebt überwiegend in Berlin, kommt aber immer wieder gerne zurück in die hessische Heimat auf den Kirchberg. In Berlin ist er Teil der Künstlergruppe Entourage, die überwiegend im Bereich LED und Feuerperformance tätig ist.

Infos unter: www.entourage.berlin

Die Hofgemeinschaft Friedelhausen und der Dorfladen in Ruttershausen
das historische Hofgut Friedelhausen bei Lollar ist ein Wohnort und Werkstätte für Menschen mit und ohne Behinderung. Die Produkte vom Hof Friedelhausen werden nach den Demeter Richtlinien erzeugt und im eigenen Hofladen oder dem Dorfladen in Ruttershausen verkauft.

Öffnungszeiten Hofladen:
Di. & Fr.: 9-13 Uhr und 14- 18:30 Uhr

Kontakt:
Friedelhausen 2
35457 Lollar
Telefon: 06406 9165 - 0
E-Mail: Hofgemeinschaft@friedelhausen.de
www.friedelhausen.de

Öffnungszeiten Dorfladen Ruttershausen:
Mo.Di.Do. Fr. 7.00 - 18.00 Uhr
Mi 7.00 - 12.00 Uhr Sa 7.00 - 13.00 Uhr
Kontakt:
Untergasse 1-3, 35457 Lollar-Ruttershausen
Tel. 06406 8348705,
E-Mail: info@dorfladen-ruttershausen.de

Ende der weiteren Informationen