Für Kommissar Thomas Keller kommt es knüppeldick. Eines Morgens erwacht er mit furchtbaren Rückenschmerzen in einer fremden Wohnung und kann sich an nichts erinnern. In der Badewanne liegt eine bewusstlose Frau. Das Unheil beginnt, als Keller sich entschließt, Sport zu machen, und sich dabei prompt den Ischias einklemmt. Die unerträglichen Schmerzen führen ihn zu seinem alten Bekannten Dr. Grins, der ihm heimlich Morphium spritzt - ein Heilmittel, zu dem er sich selbst hingezogen fühlt. Während Keller noch damit beschäftigt ist, die Bruchstücke seiner Erinnerung zusammenzusetzen, wird er zu einem weiteren Fall gerufen: Sophies Weinhändler liegt mit gebrochenem Genick in seinem Laden. Die Spur führt Keller zu der jungen Lettin Laima, die auf der Suche nach einem Mann in Bad Homburg gelandet ist. Zu Kellers großer Überraschung ist Laima die Frau aus der Wanne. Doch es kommt noch schlimmer. Kommissar Keller wurde von Zeugen gesehen und hat nur eine Möglichkeit: Er muss untertauchen und gegen sich selbst ermitteln. Das ist die Chance für den ehrgeizigen Polizisten Norbert, der ab sofort Jagd auf seinen Chef macht. Auch Kellers Freundin Sophie zweifelt langsam an ihrem Freund und beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln. Auf Laimas Spur gelangen Keller und Sophie schließlich bis nach Lettland. In einem alten Hotel am Ostseestrand wartet eine überraschende Lösung auf sie.

Darsteller:
Thomas Keller: Jan-Gregor Kremp
Sophie Stein: Inga Busch
Dr. Grins: Christoph Waltz
Laima: Rudzija Kalnina
Norbert: Felix Vörtler
Vera: Karin Baal
Teske: Matthias Scheuring
Pino: Pino Schiliro
Heinz: Karl Kranzkowski
Totengräber: Rainer Ewerrien
Bock: Gottfried Breitfuss
und andere
Kamera: Frank Blau
Musik: KAB Fischer
Szenenbild: Károly Pákozdy
Drehbuch und Regie: Titus Selge