4-Tage-Vorhersage

Wetterkarte

Wettervorhersage Hessen

In der Nacht zu Dienstag gibt es anfangs im Nordosten und Süden noch Wolkenlücken, die von Westen aber rasch zugeschoben werden. Sonst ist es schon wolkenverhangen und es regnet gebietsweise, mitunter ist der Regen kräftig und länger andauernd. Die Luft kühlt auf 12 bis 8 Grad ab, auf den Bergen auf 8 Grad im Odenwald und auf 5 Grad im Taunus.

Am Dienstagvormittag regnet es zunächst vor allem in den östlichen Landesteilen noch. Schon bald aber zieht dieser Regen nach Bayern und Thüringen weiter und es stellt sich von Westen her ein Wechsel aus Sonne und Wolken mit nur wenigen Schauern ein. Die Höchstwerte liegen zwischen 9 und 15 Grad, auf den Bergen maximal 7 bis 10 Grad.

Der Südwestwind weht am Dienstag mäßig, zeitweilig frisch mit starken Böen. In den Hochlagen sind steife Böen bis 60 km/h dabei.

Weitere Aussichten:
Am Mittwoch unter Hochdruckeinfluss ruhiges, trockenes und häufig sonniges Wetter. Allerdings: Dabei mancherorts länger neblig-trüb. Tiefstwerte: 6 bis 1 Grad, Höchstwerte: 7 bis 13 Grad.

Am Donnerstag regional zäher Nebel oder Hochnebel. Abseits der Nebelfelder aber sonnig. Tiefstwerte: 5 bis -2 Grad, Höchstwerte: 5 bis 13 Grad.

Auch am Freitag ruhiges Hochdruckwetter und abgesehen von ein paar Nebelfeldern sonnig. Tiefstwerte: 4 bis -2 Grad, Höchstwerte: 7 bis 13 Grad.

Unsere Redaktion bereitet die Wetterdaten für Sie speziell nach Regionen und Tageszeit auf.