4-Tage-Vorhersage

Wetterkarte

Wettervorhersage Hessen

In der Nacht zum Mittwoch bleibt die Unwettergefahr zunächst bestehen: Von Südosten ziehen weitere teilweise kräftige sowie anhaltende Regenfälle mit eingelagerten Gewittern über uns hinweg. Betroffen davon sind die Mitte und der Norden. Im Süden entspannt sich die Lage, dort trocknet es schon im Laufe der ersten Nachthälfte ab, später gibt es Wolkenlücken und stellenweise bildet sich Nebel. In der zweiten Nachthälfte lässt der Regen auch im Norden des Landes nach. Die Tiefstwerte liegen zwischen 15 und 10 Grad.

Am Mittwochvormittag dominieren die Wolken, örtlich gibt es anfangs Nebel. Meistens ist es trocken. Am Nachmittag zeigt sich hin und wieder die Sonne, dazu entwickeln sich einzelne Schauer und Gewitter, die kräftig sein können. Gegen Abend werden die Schauer weniger und die Sonne scheint öfter. Dazu gibt es Höchstwerte zwischen 16 Grad in den höheren Lagen und bis zu 21 Grad am Rhein und Main, auf den Bergen zwischen 13 und 17 Grad. Der Südwestwind weht am Mittwoch schwach bis mäßig.

Weitere Aussichten:
Am Donnerstag bei Sonnenschein und Wolken vornehmlich im Süden örtlich Schauer. Tiefstwerte: 12 bis 7 Grad, Höchstwerte: 18 bis 23 Grad.

Am Freitag erst teilweise freundlich, im Tagesverlauf von Süden öfter Schauer und Gewitter, die mitunter kräftig ausfallen. Tiefstwerte: 13 bis 8 Grad, Höchstwerte: 17 bis 22 Grad.

Am Samstag unbeständiges Wetter: Teils Sonnenschein, teils dicke Quellwolken und regional Schauer oder Gewitter, die kräftig sein können. Tiefstwerte: 13 bis 8 Grad, Höchstwerte: 17 bis 22 Grad.

Unsere Redaktion bereitet die Wetterdaten für Sie speziell nach Regionen und Tageszeit auf.