Indish Fusion aus Fisch Curry, Kurkuma-Kartoffeln, Palak Paneer und Dal

Ein Rezept für 4 Personen von Ursula Schörverth aus Baden-Baden

Zutaten

Fisch Curry:

  • 1 kg Lachsforellenfilet
  • 8 Tomaten, geschält oder 0,7 l Passata
  • 2 Zwiebel
  • 5 EL Kokosnussfett

Soße:

  • 1 Zimtstange
  • 5 Nelken
  • 5 Kardamomkapseln
  • 1 TL ganzer Pfeffer gemahlen
  • 2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
  • 2 TL Korianderkörner, gemahlen
  • 1 TL Garam Masala
  • 1 TL Kurkuma, gemahlen

Ingwer Knoblauch püriert:

  • 8 Knoblauchzehen
  • 3 cm Ingwer
  • 100 ml Wasser

zum Abbinden:

  • 50 g Mandelmus (original Cashewmus)
  • 600 ml Wasser
  • Salz nach Belieben
  • 20 Blätter Curryleaf

Optional:

  • 1 TL Cayenne Pfeffer
  • 1-2 Chili

Kurkuma Kartoffeln:

  • 2 kg festkochende Kartoffeln, geschält und geachtelt
  • 5 Kardamomblätter
  • 3 L Wasser
  • Salz
  • 3 EL Ghee oder Kokosfett
  • 200 g Buschbohnen oder Erbsen (werden im Original Rezept verwendet)
  • 1 TL Kurkuma
  • ½ TL Asafotida
  • ½ TL Tandoripulver
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • ½ TL Senfsamen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Salz

Optional:

  • 1 Chili
  • ½ Tl Bund Koriander

Palak Paneer:

  • 1 kg Spinat/Blattgemüse frisch oder
  • 2 Pk Rahmspinat
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 2 EL Ghee
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Senfsamen
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • ½ TL Garam Masala
  • 300 g Paneer
  • Salz

Optional, wenn frischer Spinat verwendet wird:

  • 100 ml Sahne
  • Muskatnussabrieb

Split Erbsen Dal mit Kürbis:

  • 2 EL Ghee
  • 1 TL schwarze Senfkörner
  • 1 Zwiebel, feingehakt
  • 2 Knoblauchzehen, gepresst
  • 1 Möhre, gerieben
  • 2,5 cm Ingwerwurzel, gerieben
  • 1 grüne Chilischote, entkernt und feingehakt
  • 500 g gelbe Spliterbsen, 2 Std. in Wasser eingeweicht und abgetropft
  • 500 ml Wasser
  • 500 g Kürbis, gewürfelt
  • 250 g Blumenkohlröschen
  • 2 EL Öl
  • 1 TL Garam Masala
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

Fisch Curry:

Die Zwiebeln schälen und fein schneiden.

Die Tomaten schälen und in feine Würfel schneiden, entfällt bei Verwendung von Passata.

Den Ingwer und Knoblauch mit Wasser zu einer Paste pürieren. Anschließend Pfeffer, Kreuzkümmel und Koriander fein mörsern.

Die Zimtstange, Nelken und Kardamomkapseln für 20 Sekunden anrösten. Das Kokosfett und die gemörserten Gewürze zugeben. Nochmals kurz anrösten. Dann die Knoblauch-Ingwer-Paste, Chilischoten (optional) und Zwiebeln in den Topf geben und unter Rühren anschwitzen, bis die Zwiebeln goldbraun sind.

Die Tomaten/Passata und Salz mit 200 ml Wasser zugeben und bei mittlerer bis starker Hitz das ganze Wasser verdampfen lassen. Dann herunterschalten und abgedeckt weiter reduzieren lassen. Dabei umso öfter umrühren, je dicker das Masala wird.

Das Mandelmus einrühren und unter Rühren 2-3 Minuten weiter kochen. 400 ml Wasser zugießen, Kurkuma und Masala dazu. Zum Kochen bringen und abgedeckt für 15 Minuten köcheln lassen. Probieren - das Masala sollte schön rund schmecken.

Fisch in die Sauce geben. Noch einmal 3-4 Minuten köcheln lassen, bis der Fisch gerade gar ist. Vom Herd nehmen und kurz weiterziehen lassen, Curryblätter klein schneiden, zugeben und servieren.

Kurkuma Kartoffeln:

Die Kartoffeln im kleinen Topf mit reichlich Wasser, Kardamom Blätter und etwa 2 TL Salz für 10 Minuten kochen, dann noch einmal 10 Minuten ziehen lassen.

Die Kartoffeln sollten noch Biss haben. Mit einem Schaumlöffel die Kartoffeln herausheben und abtrocknen lassen. Im Kartoffel Kochwasser nun die Erbsen/Buschbohnen für 5 Minuten kochen.

Senfsamen, Kreuzkümmel in einem Mörser fein zerreiben.

In der beschichteten Pfanne Ghee erhitzen. Gemörserte Gewürze und gepresster Knoblauch hineingeben und kurz erhitzen. Wer Schärfe mag, kann jetzt das Chili zugeben.

Kartoffeln und Buschbohnen (oder Erbsen) sowie Kurkuma, Salz anbraten. Alles gut vermischen. Den Deckel schließen und bei kleiner Hitze etwa 10 min braten.

Zum Schluss die Kartoffeln leicht zerdrücken, die Curryblätter unterheben und gleich servieren. Wer mag kann auch Korianderblätter unterheben.

Palak Paneer:

Den stückigen Paneer anbraten und wieder herausnehmen. Vorerst beiseitestellen.

Kreuzkümmel und Senfsamen mörsern. Ghee erhitzen und darin kurz Kreuzkümmel, Senfsamen, Zimt und Kurkuma rösten, dann klein geschnittene Zwiebeln, Knoblauch darin anbraten.

Spinat mit in den Topf geben und köcheln, kurz pürieren, damit er etwas feiner wird. Wenn frischer Spinat verwendet wurde noch 100 m Sahne in den Spinat geben.

Paneer wieder hineingeben und ziehen lassen.

Wer mag, kann noch Muskatnuss hinein raspeln.

Split Erbsen Dal mit Kürbis:

Ghee bei mittlerer Hitze in einem großen Topf zerlassen, Senfkörner hineingeben, und sobald diese aufplatzen, Zwiebeln, Knoblauch, Möhre und Ingwer unterrühren. Etwa 5 Minuten weichkochen. Chilischote hinzufügen. Split Erbsen unterheben. Wasser in den Topf geben und aufkochen. Kräftig würzen. 40 Minuten köcheln lassen und gelegentlich umrühren. Geschnittener Kürbis und Blumenkohl dazugeben und weitere 30 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen, bis die Split Erbsen weich sind. Koriander und Garam Masala in das Dal rühren.

Sendung: hr-fernsehen, "Kochs anders", 09.07.2024 20:15 Uhr