Eine besonders miese Betrugsmasche spielt mit den Gefühlen der Opfer: Liebesschwindler gaukeln einsamen Frauen und Männern Gefühle vor, um an ihr Geld zu gelangen. Doch jetzt drehen betroffene Frauen den Spieß um!

Behindertengerechtes Auto in Himbach bei Büdingen gestohlen

Wenn Ihnen das Auto geklaut wird, ist das sicher ärgerlich. Aber bei Julia Maiano ist der Autoklau eine Katastrophe. Denn ihr Wagen bedeutet für die Rollstuhlfahrerin Freiheit, Mobilität und Lebensgefühl. Ausgerechnet ihr umgebautes, behindertengerechtes Auto wird gestohlen.

Der Schrecken der Grabräuber

Michael Müller-Karpe ist Kriminalarchäologe beim Römisch-Germanischen Zentralmuseum in Mainz. Er ist Schatzräubern auf der Spur, die durch ihre illegalen Raubgrabungen Kulturschätze dem rechtmäßigen Eigentümer entziehen und dabei oft auch Wissen über Kulturgut zerstören. Kulturschätze, die auf dem Schreibtisch des Experten für Mesopotamien landen, sind oft tausende Jahre alt - von Streitäxten über Silber-Schmuck bis zu Keltischen Kulturgegenstände. Der Kriminalarchäologe gewährt uns einen Einblick in seine Arbeit.

Das tödliche Autorennen in Frankfurt - Ein Einblick in die Gerichtswelt

hr-Gerichtsreporterin Heike Borufka und Podcaster Basti Red analysieren Kriminalfälle und was hinter den Urteilen steckt. Das tödliche Rennen und die Frage: Ist ein Auto eine Waffe? Am 30. August 2007 kurz vor 22 Uhr spaziert eine hochschwangere Frau spaziert mit ihrer Familie auf einem Gehweg in Frankfurt Höchst entlang. Zwei Männer liefern sich dort zum gleichen Zeitpunkt an der Ampel ein Autorennen. Ein Fahrzeug gerät ins Schleudern, kracht in die Fußgängergruppe. Die Schwangere und ihr ungeborenes Baby sterben kurz nach dem Unfall. Einer weiteren Frau muss ein Bein amputiert werden. Das tödliche Autorennen. Mit Knapp 100 Km/h und 1,7 Promille. Ist das Totschlag? Oder doch Mord? Eine Analyse des Prozesses.

Aufmerksamer Zeuge hilft bei Festnahme von Diebesbande in Gießen

Mitte Januar beobachtet Marcel Dinges drei junge Männer, die sich auf einer Baustelle zu schaffen machen, offensichtlich suchen sie nach Diebesgut. Marcel Dinges fackelt nicht lange und ruft die Polizei. Dank seiner Aufmerksamkeit können die Diebe geschnappt werden. Bei uns im Studio erzählt er von seiner guten Tat.

Unbekannte sägen junge Bäume in Wiesbaden-Schierstein ab

Videobeitrag

Video

zum Video Unbekannte sägen junge Bäume in Wiesbaden-Schierstein ab

maintower kriminalreport vom 09.02.2020
Ende des Videobeitrags

Ganze 70 junge Kirschbäume sind auf einem Feld in Wiesbaden-Schierstein von Unbekannten abgesägt worden. Der Besitzer ist am Boden zerstört, die Polizei sucht Zeugen. Die Ermittlungsgruppe des 5. Polizeireviers hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, sich unter 0611-3452540 zu melden.

Moderation: Robert Hübner
Sendung: hr-fernsehen, "maintower kriminalreport", 09.02.2020, 19:00 Uhr