Der Vorwurf: Cornelia S., 33 Jahre alt, soll gleich in mehreren Fällen versucht haben ihre Kollegen zu vergiften. Die Krankenschwester soll in der Bad Nauheimer Kerckhoff-Klinik Schlafmittel in Kaffee und Plätzchen gemischt haben. Die Opfer wurden bewusstlos und litten unter Schwindelanfällen – in einem Fall bestand sogar Lebensgefahr. Die Krankenschwester sitzt jetzt auf der Anklagebank.

Videobeitrag

Video

zum Video Giftmischerin im weißen Kittel – Krankenschwester vor Gericht

Giftmischerin im weißen Kittel – Krankenschwester vor Gericht
Ende des Videobeitrags

Betrüger gesucht – Mann in Wanfried hebt über 4.000 Euro ab

Videobeitrag

Video

zum Video Betrüger gesucht – Mann in Wanfried hebt über 4.000 Euro ab

maintower kriminalreport am 15.03.2020
Ende des Videobeitrags

Das Foto aus der Kamera eines Geldautomaten zeigt einen Mann mit Schal und Mütze. Er ist an EC-Karte und Geheimzahl einer Kontoinhaberin gekommen, die jetzt ihren Geldbeutel vermisst. Er erschleicht sich mit zwei Bargeldabhebungen 4.010 Euro – Tatort ist die Sparkassen-Filiale an der Bahnhofsstraße in Wanfried, es ist 10.20 Uhr. Die Ermittler versuchen nun mit dem Foto einer Überwachungskamera den Betrüger zu finden.

Weitere Informationen

Hinweise an die Polizeistation Eschwege

Telefon: (05651) 9250

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/44151/4538803

Ende der weiteren Informationen

Polizeimedaille für zwei Helfer – Abiturienten zeigen Zivilcourage

Videobeitrag

Video

zum Video Polizeimedaille für zwei Helfer – Abiturienten zeigen Zivilcourage

maintower kriminalreport am 15.03.2020
Ende des Videobeitrags

Vor gut einem Jahr beleidigt ein Mann mehrfach Kinder und Jugendliche in einem Schnellrestaurant am Kasseler Hauptbahnhof. Der Geschäftsführer geht dazwischen – und wird zum Opfer des Angreifers, der versucht ihm die Daumen in die Augenhöhlen zu drücken. Zwei Helfer greifen ein und schaffen es den aggressiven Täter zu überwältigen – mittlerweile sind sie Polizeianwärter und kriegen die Polizeimedaille der Stadt Kassel.

Große Hilfe für die Ermittler – Polizeimedaille Spezial für den Kriminalreport

Videobeitrag

Video

zum Video Große Hilfe für die Ermittler – Polizeimedaille Spezial für den Kriminalreport

maintower kriminalreport am 15.03.2020
Ende des Videobeitrags

Seit 2014 und rund 150 Sendungen greift der Kriminalreport regelmäßig Kriminalfälle aus dem Sendegebiet auf und ist damit den Ermittlungsbehörden und insbesondere der Hessischen Polizei eine wertvolle Unterstützung. Allein aus dem Bereich des Polizeipräsidiums Nordhessen wurden in den letzten zwei Jahren über 30 Fälle in der Sendung vorgestellt. Auch Prävention und Hintergrundberichte kommen nicht zu kurz – dafür gab es jetzt die Polizeimedaille Spezial.

Albtraum nach Hauskauf – Familie Ermagan und der verseuchte Boden

Videobeitrag

Video

zum Video Albtraum nach Hauskauf – Familie Ermagan und der verseuchte Boden

maintower kriminalreport am 15.03.2020
Ende des Videobeitrags

Mit der Verurteilung einer Grundstücksverkäuferin zu einer Freiheitsstrafe von 9 Monaten auf Bewährung wegen schweren Betrugs endet ein Strafprozess am Biedenkopfer Amtsgericht. Dahinter steckt der Leidensweg der Familie Ermagan aus Band Endbach, die 2014 das Grundstück kauft und anschließend große Mengen Altmetalle, Ölrückstände und asbesthaltige Eternitplatten findet. Die Betrugsopfer sind bei uns zu Gast im Studio.

Kurioser Waffenfund – Illegales Depot unter Baum entdeckt

Videobeitrag

Video

zum Video Kurioser Waffenfund – Illegales Depot unter Baum entdeckt

Umgestürzter Baum nahe Hoherodskopf und Schotten (Vogelsberg).
Ende des Videobeitrags

Handgranaten, Pistolen, Sprengmittel: An einem entwurzelten Baum haben Arbeiter in einem Waldstück bei Driedorf ein illegales Waffendepot entdeckt. Das LKA musste zur Sprengung anrücken. Sturmtief "Sabine" hatte den Baum entwurzelt und so die daneben vergrabenen Waffenkisten freigelegt. Bereits am Samstagmorgen entdeckten die beiden Männer das Depot beim Brennholzsammeln und riefen die Polizei.

hr-Podcast "Verurteilt" – der unglaubliche Fall Magnus Gäfgen

Videobeitrag

Video

zum Video hr-Podcast "Verurteilt" – der unglaubliche Fall Magnus Gäfgen

maintower kriminalreport am 15.03.2020
Ende des Videobeitrags

Magnus Gäfgen ist 28 Jahre alt, als er den Bankierssohn Jakob von Metzler entführt und umbringt. Gäfgen schreibt ein Erpresserschreiben, verlangt von der Frankfurter Bankiersfamilie eine Million Euro Lösegeld – Familie von Metzler zahlt. Bei der Geldübergabe nimmt die Polizei Magnus Gäfgen fest. Doch wo ist das Kind? Gäfgen schweigt. Der damalige Frankfurter Polizeivizepräsident Wolfgang Daschner droht Gäfgen mit Folter. Heike Borufka und Basti Red arbeiten den Fall auf.


Moderation: Robert Hübner
Sendung: hr-fernsehen, "maintower kriminalreport", 15.03.2020, 19:00 Uhr