Möhren-Apfel-Salat mit Leinöl

Dieses Rezept für 3 – 4 Portionen kommt von Stephanie König, Naturschule Hessen.

Karotten und Äpfel liefern von Natur aus keine Omega-3-Fettsäuren, aber Leinöl enthält sie. Diese Kombination macht den Möhren-Apfel-Salat perfekt. Das Vitamin A, das reichlich in Karotten vorkommt und als Provitamin A (auch bekannt als Beta-Carotin) bezeichnet wird, ist fettlöslich. Um dieses Vitamin effektiv zu nutzen, muss es zusammen mit Fett eingenommen werden. Omega-3-Fettsäuren sind essenzielle mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die vor allem in fettreichem Fisch vorkommen. Leinöl ist jedoch die beste Quelle für Omega-3.

Zutaten Salat:

  • 400 g Bio-Möhren
  • 1 großer Apfel
  • 1 EL Sonnenblumenkerne
  • etwas Pfefferminze

Zutaten Dressing:

  • 2 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • 4 EL Leinöl
  • 1 Prise Meersalz
  • 1 Prise Rohrrohrzucker
  • 1 Prise Kurkuma

Zubereitung:

  • Möhren und Apfel schälen und raspeln
  • Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten, bis sie duften
  • Dressing-Zutaten in einer Schüssel vermischen
  • Möhren, Apfel und Sonnenblumenkerne dazugeben
  • alles miteinander verrühren und genießen

Sendung: hr-fernsehen, "Die Ratgeber", 05.07.2024, 18:45 Uhr