Matjesfilet "Graved Art"

Matjesfilet nach Nordischer Art in Kräutern eingelegt mit Preiselbeeren und Kartoffelreibekuchen. Ein Rezept für 4 Personen von Gregor Engels, "Fisch Franke" in Frankfurt.

Zutaten

Matjesfilet:

  • 12 Matjesfilets nach nordischer Art
  • 2 EL Dill, fein geschnitten
  • 2 EL Petersilie, fein gehackt
  • 2 EL Schnittlauch, fein geschnitten
  • eine Prise Pfeffer, bunt
  • 1 Zitrone, unbehandelt, davon der Abrieb

Preiselbeeren:

  • 200 g Preiselbeeren, frisch
  • 90 g Zucker

Kartoffelreibekuchen:

  • 1.200 g Kartoffeln, festkochend
  • 1,5 Zwiebeln
  • 3 Eier
  • 4 - 5 EL Mehl (optional 1 EL Mehl durch 1 EL kernige Haferflocken ersetzen, für mehr Crunch)
  • 1,5 TL Salz · eine Prise Muskat · etwas Rapsöl zum Ausbacken

Zubereitung

Matjesfilets:

  1. die Matjesfilets mit den Kräutern, dem Pfeffer sowie dem Zitronenabrieb in ein tiefes Gefäß schichten
  2. ca. 6 Stunden ziehen lassen

Preiselbeeren:

  1. die Preiselbeeren verlesen und mit dem Zucker in die Schüssel der Küchenmaschine geben
  2. mit dem Quirl so lange langsam rühren, bis sich der Zucker gelöst hat (mit dem Handrührgerät dauert es etwas länger)

Kartoffelreibekuchen:

  1. die Kartoffeln schälen und fein reiben
  2. in ein sauberes Küchentuch geben und gut ausdrücken
  3. die Zwiebel ebenfalls fein reiben
  4. Kartoffeln, Zwiebel, Eier, Mehl, Salz und Muskat mischen
  5. reichlich Öl in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffelpuffer bei mittlerer Hitze portionsweise ausbacken (das dauert ca. 5 Minuten pro Seite)
  6. die Puffer auf einem Stück Küchenpapier abtropfen lassen und bis zum Verzehr bei 100 Grad Umluft im Ofen warmhalten

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 07.06.2024, 16:00 Uhr