Waldmeisterbowle

Dieses Rezept für 2 Liter kommt von Natur-Influencerin Sarah Maria Klamm.

Zutaten

  • 1 großer Bund frischer Waldmeister, der noch nicht geblüht hat
  • 1 L Apfelsaft
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Zucker
  • 1 Zitrone oder 1 Orange, davon der Saft
  • 1 L Mineralwasser mit Kohlensäure

Dekoration

  • essbare Blüten

Utensilien

  • 1 Bowle-Gefäß o. ä.
  • 1 Sieb

Zubereitung

  1. den Waldmeister etwas anklopfen (entweder das Bündel Waldmeister ein paar Mal auf die Anrichte der Küche schlagen oder in der Hand etwas klopfen)
  2. den Waldmeister 1 Stunde in das Gefrierfach legen (alternativ: den Waldmeister für 12 bis 24 Stunden anwelken lassen)
  3. den Apfelsaft mit Salz, Zucker und Zitronen- oder Orangensaft in ein Bowle-Gefäß geben und die Waldmeisterblätter hinzugeben (bitte nur die Blättchen, keine Blüten oder Stängel)
  4. das Ganze für etwa 30 Minuten ziehen lassen
  5. ist alles gut durchgezogen, unbedingt den Waldmeister entfernen, z. B. mit einem kleinen Sieb
  6. das Mineralwasser in die fertige Bowle geben
  7. vor dem Servieren noch einmal kaltstellen
Weitere Informationen

Tipps:

  • Für die Bowle sollte nur frischer Waldmeister verwendet werden, der noch nicht geblüht hat.
  • Als Dekoration eignen sich essbare Blüten.
  • Waldmeisterbowle wird auch Maibowle genannt. Den Waldmeister finden wir aber nicht nur im Mai, sondern können uns schon davor an seinem herrlichen Duft und Geschmack bedienen.
Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 14.05.2024 16:00 Uhr