Ein Rezept für eine 26 cm-Springform von Stefan Streicher, Konditor aus Breitscheid.

Zutaten

Teig:

  • 120 g Butter
  • 80 g Zucker
  • Mark einer Vanilleschote oder 1 Pk. Bourbon-Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 250 g Mehl
  • 1 Prise Salz

Füllung:

  • 500 g Mascarpone
  • 500 g Quark (40 %)
  • 4 Eier
  • 160 g Zucker
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 2 Päckchen Vanille-Puddingpulver
  • 400 ml Sahne
  • 3 EL Limettensaft, gegebenenfalls Limettenabrieb

außerdem:

  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Teig:

  1. die Butter, den Zucker, die Vanille, das Ei, Mehl sowie eine Prise Salz vermischen und zu einem Mürbeteig verarbeiten
  2. den Teig mindestens 30 Minuten im Kühlschrank kaltstellen
  3. anschließend den Teig in eine gefettete Springform mit 26 cm Durchmesser geben, einen Rand hochziehen und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen

Füllung:

  1. Mascarpone, Quark, Eier, Zucker, Vanillezucker, Vanille-Puddingpulver, Sahne, Limettensaft und gegebenenfalls den Abrieb der Limette mit einer Küchenmaschine oder einem Handmixer für 1 bis 2 Minuten zu einer cremigen Masse aufschlagen
  2. anschließend die Creme auf dem vorbereiteten Boden verteilen und glattstreichen
  3. im vorgeheizten Backofen auf der zweiten Schiene von unten bei 170 °C Ober-/Unterhitze für circa 50 bis 60 Minuten backen
  4. nach dem Backen die Backofentüre einen Spalt breit öffnen und den Käsekuchen darin vollständig auskühlen lassen
  5. den Käsekuchen vor dem Servieren aus der Backform lösen und mit Puderzucker bestäuben

Tipps:

  • Sollte der Käsekuchen beim Backen zu stark bräunen, kann man ihn nach 40 Minuten mit Backpapier oder Alufolie abdecken.
  • Man kann alternativ zur Limette auch den Saft einer Zitrone oder Orange mit Abrieb verwenden.
  • Anstelle des Mascarpones kann man auch Quark verwenden.

Sendung: hr-fernsehen, "hallo hessen", 16.05.2024 16:00 Uhr